Das Fraunhofer IAO präsentiert sich mit vielfältigen Aktivitäten im Rahmen der CeBIT 2012

Es ist wieder soweit: Die CeBIT in Hannover öffnet Anfang März ihre Pforten. Als weltweit größte Messe zur Darstellung digitaler Lösungen aus der Informations- und Kommunikationstechnik bietet die CeBIT eine internationale Plattform zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Trends der Branche, zum Networking und für Produktpräsentationen.

Auch das Fraunhofer IAO nutzt die Gelegenheit, vom 6. bis 10. März 2012 in Hannover aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren.

Auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 26, E08) präsentiert sich das Fraunhofer IAO mit folgenden Themen:

Virtual Sky und nLightened Workplace
Die Lichtdecke »Virtual Sky« setzt sich aus quadratischen LED-Kacheln zusammen und bildet die dynamischen Lichtverhältnisse nach, die vorbeiziehende Wolken erzeugen. Der »nLightened Workplace« nutzt die hohe Auflösung und zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten der neuesten Bildschirmgeneration, um die Arbeit effektiver zu gestalten. Er enthält zwei horizontale, hochauflösende Multitouch-Displays sowie einen virtuellen Desktop mit frei skalier- und drehbaren Fenstern.
Langzeitarchivierung
Die sichere Archivierung von Daten über längere Zeiträume (10 Jahre und mehr) spielt für viele Organisationen und Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. In einer aktuellen Studie hat das Fraunhofer IAO daher verschiedene Lösungsanbieter und -ansätze analysiert und verglichen. Die Ergebnisse werden im Rahmen der CeBIT vorgestellt.
Cloud Workpad
Cloud Computing und Software-as-a-Service sind aktuell die dominierenden Trendthemen der IT-Branche. Aber wie steht es eigentlich um die praktische Nutzbarkeit von Cloud-Diensten? Und wie geht man mit dem Thema Datenschutz um, wenn ganze Geschäftsprozesse in die Wolke verlagert werden? Mit dem Cloud Workpad präsentiert das Fraunhofer IAO den Arbeitsplatz der Zukunft, der ausschließlich Software-as-a-Service-Angebote nutzt, um gängige Arbeitsprozesse zu bewältigen. Auf der CeBIT kann das Cloud Workpad live in Augenschein genommen und ausprobiert werden.

Die vom Fraunhofer IAO geführte Fraunhofer-Allianz Cloud präsentiert sich zudem im Rahmen der »Cloud Computing World« des Branchenverbands BITKOM (Halle 4, Stand A58). Als Mitaussteller ist das Fraunhofer IAO auch auf dem Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie BMWi für das THESEUS Projekt (Halle 9, Stand G50) vertreten. Zwei interaktive Softwaredemonstrationen zeigen den Stand der Forschung rund um das Internet der Dienste: Das »Web Mining Cockpit« erleichtert in Innovationsprozessen das Suchen und Finden relevanter Informationen im Web. Der »[moby]-Business Model Designer« unterstützt die kollaborative Entwicklung von Geschäftsmodellen. Passend zum Thema Geschäftsmodelle Internet präsentieren die Forschungspartner in diesem Rahmen zudem die aktuelle Publikation »Neue Geschäftsmodelle für die Cloud entwickeln − Methoden, Modelle und Erfahrungen für Software-as-a-Service im Unternehmen«.

Ansprechpartner
Fraunhofer IAO, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 711 970-2124
presse@iao.fraunhofer.de

Media Contact

Claudia Garád Fraunhofer-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Merkmale des Untergrunds unter dem Thwaites-Gletscher enthüllt

Ein Forschungsteam hat felsige Berge und glattes Terrain unter dem Thwaites-Gletscher in der Westantarktis entdeckt – dem breiteste Gletscher der Erde, der halb so groß wie Deutschland und über 1000…

Wasserabweisende Fasern ohne PFAS

Endlich umweltfreundlich… Regenjacken, Badehosen oder Polsterstoffe: Textilien mit wasserabweisenden Eigenschaften benötigen eine chemische Imprägnierung. Fluor-haltige PFAS-Chemikalien sind zwar wirkungsvoll, schaden aber der Gesundheit und reichern sich in der Umwelt an….

Das massereichste stellare schwarze Loch unserer Galaxie entdeckt

Astronominnen und Astronomen haben das massereichste stellare schwarze Loch identifiziert, das bisher in der Milchstraßengalaxie entdeckt wurde. Entdeckt wurde das schwarze Loch in den Daten der Gaia-Mission der Europäischen Weltraumorganisation,…

Partner & Förderer