ERP: Optimales Informationsmanagement

Die Flut an Informationen, insbesondere durch E-Mails, muss in Arbeitsprozesse problemlos integriert und zentral gesteuert werden können, damit Anwender den Überblick über Notizen und Dokumente behalten und diese sinnvoll bearbeiten können. Ein entsprechendes Softwaremodul zeigt die Staware GmbH auf der Cebit.

In Halle 5, Stand E 48/2, präsentiert der Starnberger ERP-Spezialist mit „Mail-Center“ ein Modul, das ein- und ausgehende E-Mails archiviert (Datenbank und/oder EML-Format) und in Projekte bzw. Arbeitsprozesse automatisch integriert. Alle Informationen werden zentral erfasst und sind nicht wie bei herkömmlichen Mailsystemen üblich auf unzählige Postfächer verteilt.

Projektmitarbeiter können die E-Mails per Drag&Drop mit einem Projekt verbinden. Die Anwender haben somit nicht nur jederzeit die gesamte externe und interne Kommunikation hinsichtlich eines Projekts bzw. Arbeitsprozesses auf einen Blick vor Augen, sondern sie können die E-Mails nach beliebigen Kriterien filtern (Projektnummer, Volltext, Absender, Datum, Indexsuche etc.).

Eingehende E-Mails samt anhängenden Dokumenten werden automatisch beim Empfänger in den vom Administrator definierten Projektverzeichnissen abgelegt, um sicher zu stellen, dass alle projektrelevanten Informationen jederzeit verfügbar sind.

Das E-Mail-Modul basiert auf der ERP-Lösung „InfoCenter“. Diese Unternehmenssoftware umfasst einerseits die Informationsverteilung und das Vorgangs- bzw. Dokumentenmanagement (CRM, DMS, CTI, Groupware, Work-flow etc.), andererseits die komplette Palette für den kaufmännischen Bereich (Kalkulation, Projektplanung und -steuerung, Zeiterfassung, Faktura, BWA etc.) mit Schnittstellen zu gängigen Finanzbuchhaltungslösungen. Prädestiniert ist die ERP-Lösung für mittelständische Unternehmen der Dienstleistungsbranche, hier vor allem Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros, Immobilienverwaltungsgesellschaften sowie Steuerberatungskanzleien.

Die Staware GmbH präsentiert ihre ERP-Lösungen auf der Cebit (Halle 5, Stand E 48/2). Ansprechpartner: Christian Paucksch.

Text unter www.fuchs-pressedienst.de

Pressekontakt:

Fuchs Pressedienst und Partner, Journalisten PartG Constanze Fuchs
Tel.: (08231) 6093538
cf@fuchs-pressedienst.de
www.fuchs-pressedienst.de
Staware EDV Beratung GmbH
Christian Paucksch
Moosstr. 18
82319 Starnberg
Tel.: (0 81 51) 36 89 490
info@staware.com

Media Contact

Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer