Surround-Sound für unterwegs

Ob im Kino oder Zuhause: Surround-Sound gehört zum guten Ton. Neue Technologien ermöglichen den Raumklang auch für mobile Anwendungen. Auf der CeBIT in Hannover präsentieren Fraunhofer-Forscher in Halle 9, Stand B 36 DAB Surround fürs Autoradio und Ensonido®.


Perfekten Raumklang gibt es dank DAB Surround künftig auch fürs Autoradio. Das neue Format kombiniert die beim Digital Audio Broadcasting eingesetzte Audiocodierung MPEG Layer-2 mit der neuen Technologie MPEG Surround. So wird Raumklang bei Datenraten möglich, die nur 5kBit/s über denen von Stereoton liegen. Ist der Wagen nicht mit einer Surround-Anlage ausgestattet: kein Problem. DAB Surround lässt sich auch über die herkömmlichen Stereo- oder Mono-Geräte empfangen.

Auch MP3-Fans müssen nicht auf guten Raumklang verzichten. MP3 Surround komprimiert die sechs Kanäle von 5.1-Kanal Surround-Klang so effizient, dass die Dateien nur rund zehn Prozent mehr Speicherplatz brauchen als herkömmliche MP3-Files.

Doch lässt sich der Raumklang auch über einen Kopfhörer erleben? Ja. Die Technologie Ensonido® macht es möglich. Speziell auf den menschlichen Kopf abgestimmte Filter variieren die akustischen Signale so, dass man selbst mit normalen Stereokopfhörern nicht nur rechts und links, sondern auch vorne und hinten unterscheiden kann – es entsteht die Illusion von nahezu perfektem Surround-Sound, wie er sonst nur zum Beispiel über fünf Lautsprecher zu erreichen ist.

Registriert ein Head-Tracker die Bewegungen des Kopfes, ist das Erlebnis des Raums perfekt: Wie im echten Konzert bleiben Schallquellen stabil an einer Stelle, selbst wenn der Hörer den Kopf dreht. Jan Plogsties, einer der führenden Entwickler von Ensonido am Fraunhofer IIS, beobachtet auch die Konkurrenz: »Zwar gibt es mehrere Systeme, mit denen Surround-Klang über Kopfhörer wiedergegeben werden kann. Allerdings lässt die Klang-Qualität häufig noch zu wünschen übrig«. Für Harald Popp, Leiter der Abteilung Multimedia Echtzeitsysteme am Fraunhofer IIS, ist »Ensonido ist der Schlüssel für den Surround-Sound auf tragbaren Geräten wie Handys oder PDAs«.

Media Contact

Angela-Susanne Raguse-Fößel Fraunhofer-Gesellschaft

Weitere Informationen:

http://www.iis.fraunhofer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close