Sonderschau "Collaborative Engineering"

Innovativ, variantenreich maßgeschneidert, preiswert und schnell auf dem Markt – nur wer diese Produktanforderungen erfüllt, kann sich in zunehmend globalisierten Märkten behaupten. Voraussetzung für Herstellerfirmen ist die konsequente und frühzeitige Integration des Internet in alle Phasen der Produktentstehung.

Mit großzügiger Unterstützung und auf Initiative der Messeleitung DEMAT hat sich die Firma PTC bereit erklärt, diese Sonderschau durchzuführen.

Für dieses Erfolgskonzept steht der Begriff “Collaborative Engineering” der auf der diesjährigen EUROMOLD 2001 in den Mittelpunkt rückt. Dort wird demonstriert, wie durch eine kooperative Zusammenarbeit innerhalb der gesamten Prozesskette von der Entwicklung und Fertigung von Produkten über Vermarktung und Support bis zur Stillegung entscheidende Marktvorteile erreicht werden können. Vor allem auch mittelständischen Unternehmen wie etwa Zulieferanten soll die Sonderschau dieses essentielle Thema nahe bringen.

Diese vielversprechende Strategie für das Engineering ist die Voraussetzung für Unternehmen, das Internet für die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Partnern und Kunden zur Entwicklung, Verwaltung und Vermarktung von Produkten nutzen zu können. Kernpunkt ist die konsequente, föderierte Web-Architektur der Software, die allen Prozessbeteiligten den problemlosen Zugriff auf alle Informationen ermöglicht. Kombiniert werden unter anderem Informationsmanagement, Versions- und Änderungsmanagement, Konfigurationsmanagement und Workflow-Management mit unterstützenden Tools für Teamarbeit sowie Visualisierung und Digital Mock-Up.

Die entsprechende Umgebung für diese unternehmensübergreifende Zusammenarbeit bildet eine Software von PTC, einem führenden Software-Anbieter für die Produktentwicklung. Die Lösungen ermöglichen die gemeinsame Nutzung und Visualisierung von wertvollen Produkt- und Prozessdaten, ganz gleich, wo und in welchem Format sich diese Daten befinden – live zu sehen auf der Sonderschau “Col-laborative Engineering” Halle 9.2 Stand E114, wo PTC zusammen mit seinen Partnern WorkCenter, Conferos und Spielhoff Design vertreten ist.

Media Contact

Susanne Michel Messeorganisation

Weitere Informationen:

http://www.euromold.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Glasknochenkrankheit besser verstehen – ganz ohne Tierversuche

Forschende der ETH Zürich haben ein zellbasiertes Knochenmodell entwickelt, mit dem sie der Ursache der Erbkrankheit auf den Grund gehen können. Wer an der Glasknochenkrankheit leidet, für den ist das…

Biobasierte Kunststoffe – neuartiges Folienmaterial aus dem Biokunststoff PLA

Flexible Einwegfolien wie Tragetaschen oder Müllsäcke werden hauptsächlich aus erdölbasiertem Polyethylen niedriger Dichte (LDPE) hergestellt. Sie besitzen jedoch einen großen CO2-Fußabdruck und tragen zur Umweltverschmutzung durch Kunststoffabfälle bei. Einem Team…

Isolierte Atome groß in Form

LIKAT-Chemiker demonstrieren heterogene Katalyse für die Synthese komplexer Moleküle. Ein am LIKAT in Rostock entwickelter Katalysator eröffnet neue Wege in der Synthese von Feinchemikalien etwa für die Pharmazie, die Agro-…

Partner & Förderer