Niedersächsische Photonik-Experten präsentieren sich in den USA

German Pavillon auf der Photonics West 2006 – 24. bis 26. Januar in San José, Kalifornien

Aus dem niedersächsischen Optikcluster PhotonicNet sind dabei: Vision GmbH, Vision Crystal Technology AG, Laser Zentrum Hannover, Hochschule Harz und hannoverimpuls.

Zum dritten Mal in Folge wird Deutschland auf der größten amerikanischen Messe für Optische Technologien mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten sein. Unter der Federführung von OptecNet Deutschland und dem Branchenverband Spectaris präsentieren sich 36 Aussteller der deutschen Optik- & Photonikbranche auf der Photonics West. Im Convention Center, dem zentralen Messegebäude, stellen sie eine große Bandbreite innovativer, hochqualitativer Produkte und Technologien vor.

Aus dem niedersächsischen Netzwerk PhotonicNet reisen fünf Partner mit nach Kalifornien. Sie zeigen dort im Schwerpunkt aktuelle Entwicklungen der Lasertechnologie sowie der optischen Nachrichtentechnik:

Vision GmbH

Die Kernkompetenzen des in der Nähe von Hannover angesiedelten mittelständischen Unternehmens liegen in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Medizinlasern sowie Industrielasern im Bereich Schweißen und Beschriften und der damit verbundenen Automatisierungstechnik.

VCT AG

Die Vision Crystal Technology AG ist eine 2001 von der Vision GmbH ausgegründete Firma, die sich auf die Zucht von Wolframaten für Anwendungen im Bereich der Optik- und Lasertechnik spezialisiert hat. Im Mittelpunkt steht die Zucht von KGdW und KYW, insbesondere für Scheibenlaser und Femtosekunden- Laser.

Laser Zentrum Hannover e.V.

Das LZH feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Das weltweit renommierte Forschungszentrum betreibt Forschung und Entwicklung in den Bereichen Laseranwendung, Laserquellen und optische Komponenten. Mit der LZH-Laserakademie wird zudem ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungskursen für Facharbeiter, Ingenieure und Naturwissenschaftler angeboten.

Hochschule Harz

Die 1991 in Wernigerode gegründete Hochschule bietet die Schwerpunkte optische Nachrichtentechnik und optische Aufbau- und Verbindungstechnik. Diese sind im Bereich Kommunikationstechnik integriert und befassen sich vor allem mit der Charakterisierung optischer Bauteile, mit WDM-Testbett, optischen Frequenznormalen sowie optischer Aufbau- und Verbindungstechnik.

hannoverimpuls GmbH

Mit Gründungs-, Ansiedlungs- und Wachstumsinitiativen unterstützt hannoverimpuls fünf Fokusbranche der Region Hannover: Automobil / Informations-und Kommunikationstechnologie / Lasertechnik / Life Sciences / Produktionstechnik.

Nach offiziellen Zahlen von Spectaris e.V. wird der Weltmarkt für Optische Technologien auf 100 Milliarden Euro geschätzt und ist allein 2004 um 25 Prozent gestiegen. Deutschland nimmt in vielen Bereichen eine herausragende Stellung ein. Allein 40 Prozent der Strahlquellen für die Materialbearbeitung weltweit kommen aus Deutschland.

Informieren Sie sich über innovative Hochtechnologie aus Deutschland:
Photonics West – Convention Center / Halle 3 – Stand 1801

Der German Pavillon wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologien (BMWi) gefördert.

Kontakt:
PhotonicNet GmbH Hannover
Kompetenznetz Optische Technologien
– Marketing & Kommunikation –
Anja Nieselt-Achilles
Tel.: 0551/30572-22
Fax: 0551/30572-11
E-Mail: anja.nieselt@photonicnet.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close