Kompaktes Kleingerät zur Fernüberwachung

Siplus Control DS330 von Siemens A&D löst kleinere Störmelde- und Überwachungsaufgaben aus der Ferne. Das kompakte und modulare Gerät erfasst Messwerte und Zählerstände, bereitet Meldungen auf und alarmiert bei Störungen automatisch einen PC, ein Faxgerät oder ein Handy per SMS.

Interkama 2001 Halle 15, Stand F22/F26

Siplus Control DS330 von Siemens Automation and Drives (A&D) löst kleinere Störmelde- und Überwachungsaufgaben aus der Ferne. Das kompakte und modulare Gerät erfasst Messwerte und Zählerstände, bereitet Meldungen auf und alarmiert bei Störungen automatisch einen PC, ein Faxgerät oder ein Handy per SMS. Siplus Control DS330 verfügt neben einer „embedded“ CPU über Schnittstellenkarten für digitale Ein- und Ausgänge und wird zur Fernparametrierung beispielsweise mit Wähl-, Standleitung- und GSM-Modems ergänzt. Eingesetzt wird das Gerät unter anderem in öffentlichen oder industriellen Versorgungs- und Entsorgungsnetzen, in denen Messstationen oder Pegelstände zu überwachen sind. Beispiele hierfür sind Stadtwerke mit Abwasserentsorgung, Wasser-, Gas- oder Fernwärmeversorgung und die Umwelttechnik.

Das robuste Metallgehäuse ist störsicher und wird einfach montiert – per Aufschnappen auf eine Hutschiene. Das Basisgerät verfügt – neben einer CPU – auch über eine I/O-Karte für sechzehn Meldungen, acht Befehle und acht Analogeingänge. Die Grundausstattung kann in zwei Varianten mit maximal zwei I/O-Karten für insgesamt 116 Ein- und Ausgänge erweitert werden.

Die Betriebssoftware ist bereits fertig vorinstalliert. Der zwei Megabyte große Flashspeicher gewährleistet bei einem Ausfall der Datenverbindung die Zwischenspeicherung wichtiger Ereignisse und Messwerte. Die Parametrierung erfolgt einfach über ASCII-Editor. Darüber hinaus ermöglicht der optionale Einbau eines OPC-Servers die Anbindung an die Leitstelle, beispielsweise an einen PC oder Simatic-S7-Controller

Media Contact

Gerhard Stauß Presseabteilung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close