Wegfall des Rabattgesetzes: eMail-Marketing idealer Kanal für Kundenbindungssysteme

Besuchen Sie LLynch auf der DIMA vom 2. – 4.09.01 in Düsseldorf, Halle 4, Stand A 45

Der eMarketing Pioneer LLynch sieht enorme Wachstumspotentiale für permission-basiertes E-Mail-Marketing durch den Wegfall des Rabattgesetzes.

Das Rabattgesetz und die Zugabeverordnung treten ab 1. August außer Kraft und damit die Beschränkungen bei Preisnachlässen und Zugaben. Neben attraktiven Rabattangeboten ist laut Expertenmeinung mit einem Ausbau und einer Weiterentwicklung der Kundenbindungssysteme wie Rabatt- bzw. Kundenkarten zu rechnen.

„Endlich wird die Incentivierung elektronischer Kundenbindungsprogramme legalisiert“, freut sich der deutsche Apostel des Permission Marketings, Dr. Torsten Schwarz. „Voraussetzung für erfolgreiche Kundenbindung ist aber das Interesse und Vertrauen der Kunden zu erhalten: Das heißt, nur erwünschte und relevante Werbebotschaften werden akzeptiert.

Die Kür des Permission Marketings besteht nicht darin, die Erlaubnis der Konsumenten zu erhalten, sondern diese über Incentives zum Erstkontakt und zu einer regelmäßigen Kommunikation zu motivieren“, betont der E-Mail-Experte. Ein Kapitel seines Buches „Permission Marketing macht Kunden süchtig“ beschäftigt sich mit Beispielsvorschlägen für Incentivierungen. Dieses Kapitel sowie praktische Checklisten wie Unternehmen permission-basiert E-Mail-Adressen sammeln und mit Incentives Kunden zum regelmäßigen Dialog anhalten können, sind abrufbar unter Downloads auf http://www.llynch.de/llynch_homepage/presse/index.htm.

Beispiele sind u.a. exklusive Angebote (Gewinnspiele, Clubkarten, etc.) wertvolle Tips & Tricks (z. B. zur Geldanlage), Expertenratschläge (z. B. zur Rentensicherung) sowie Informationen (z. B. Glossare,

Datenbankzugriffe) oder Werbegeschenke (Spiele, CDs, etc.)

„Für Einzelhändler und Marketers ist E-Mail-Marketing das ideale Kommunikationsinstrument, um Kunden schnell und kostengünstig aktuelle Sonderangebote oder Rabattgutscheine zukommen zu lassen“, ist der Geschäftsführer von LLynch, Charles Chu, überzeugt und sieht daher enorme Wachstumspotentiale für diesen Markt.

E-Mail-Marketing ist ein strategisches Werkzeug, dass sich sowohl zur Neukundengewinnung als auch zur Kundenbindung eignet. Software-Lösungen wie die eMarketing Suite Enterprise von LLynch unterstützen Unternehmen beim Sammeln von permission-basierten E-Mail-Adressen,bei der Erstellung zielgruppengenauer Kundenprofile, sowie der Planung, Durchführung und Erfolgsmessung von E-Mail-Kampagnen und News-lettern. Die Möglichkeiten der Personalisierung und der Individualisierung erzielen Responsequoten im 2-stelligen Bereich.

LLynch – The eMarketing Pioneers

Der eMarketing Pioneer und Technologieführer LLynch bietet Softwarelösungen, Implementierung und Consulting für das mobile elektronische Marketing.

Umfangreiche Funktionen für das eMail-Response-, Kunden- und Kampagnenmanagement (E-Mail und SMS) sind im Leistungsumfang enthalten. Das Hamburger Unternehmen mit Niederlassung in Berlin besitzt zahlreiche strategische Partnerschaften, u.a. mit der Deutschen Telekom.

Media Contact

Rieke Bönisch ots

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close