Bügeln mit Power-Dampf durch integrierten Motor

Siemens hat ein Bügeleisen mit integriertem Dampfgenerator auf den Markt gebracht. Das Gerät besitzt die Vorteile einer großen und deutlich teureren Dampfbügelstation mit separatem Wassertank. Der Clou an dem „slider steam generator“ ist ein Motor im Inneren des Wassertanks, der eine Pumpe betreibt.

Der Motor – kaum größer als eine Briefmarke – bewegt mit seinen fünf Watt Leistung einen kleinen Kolben auf und ab, der eine Dampfmenge von maximal 40 Gramm pro Minute produziert. Auch bei sinkendem Wasserstand lässt der Power-Dampf nicht nach, wie es meist bei herkömmlichen Dampfbügeleisen der Fall ist. Beim Bügeln genügt ein Druck auf einen Schalter am Griff und aus den Düsen an der Sohle strömt konstanter Dampf. Wie üblich kann die Menge über ein Stellrad geregelt werden. Auch das senkrechte Bügeln empfindlicher Stoffe ist möglich, ohne dass diese mit der Sohle in Berührung kommen. So können auch Sakkos oder Blusen unkompliziert aufgefrischt werden. Die Sohle besteht aus extrem hartem Material, das das Bügeleisen besonders gleitfähig und leicht zu reinigen macht.

Im Vergleich zu Dampfbügelstationen muss zwar häufiger Wasser nachgefüllt werden, aber der Dampf steht sofort nach dem Aufheizen zur Verfügung. Bei Dampfstationen dauert es dagegen bis zu acht Minuten, ehe sich der erforderliche Druck von etwa zwei bar aufgebaut hat. Beim erneuten Füllen des Tanks wiederholt sich diese Prozedur.

Das neue Bügeleisen ist mit einer automatischen Abschaltung erhältlich: Wenn es acht Minuten in der Ablage oder auf dem Heck steht, reduziert es die Temperatur auf Null. Schreit plötzlich das Baby und die besorgte Mutter lässt das Bügeleisen auf der Sohle am Bügelbrett stehen, schaltet es sogar bereits nach 30 Sekunden ab. Das Gerät kostet 100 Euro, in der Version mit Abschaltautomatik 110 Euro.
(IN 2006.06.2)

Ansprechpartner für Medien

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/innovation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer