Die Taschenlampen-Innovation: Genial, stylisch, einfach

Die Power Select von Energizer funktioniert mit verschiedenen Batteriegrößen

Energizer, der weltweit größte selbständige Hersteller von Gerätebatterien und Taschenlampen, hat mit der Energizer(R) Power Select eine einzigartige und innovative Taschenlampe entwickelt. Die Energizer(R) Power Select bietet mehr Vorzüge gegenüber einer klassischen Taschenlampe. Energizer hat die erste Taschenlampe entwickelt, die mit den Batteriegrößen AA, C und D funktioniert. Der innere Einsatz passt sich automatisch an die verschiedenen Batteriegrößen an. Energizer(R) Power Select ist somit immer einsatzbereit und das lästige Suchen nach Batterien in der richtigen Größe entfällt. Zum Einschalten muss nur der leicht zu bedienende Schalter auf den eingelegten Batterietyp gestellt werden. Das Wechseln der Batterien stellt kein Problem dar. Eine geniale Idee und einfach in der Handhabung.

Dank der sehr hellen Krypton-Birne und des großen Facettenreflektors ist die Energizer(R) Power Select Taschenlampe besonders leuchtstark aber energieeffizient. Mit nur zwei Batterien leuchtet die Taschenlampe bis zu 12 Stunden und beweist somit die Qualität und Power von Energizer.

Darüber hinaus sorgt die ergonomische Form für einen komfortablen Griff und verhindert gleichzeitig ein mögliches Wegrollen.

Damit ist die Energizer(R) Power Select mehr als eine klassische Taschenlampe: genial in der Idee und genial einfach zu handhaben.

Media Contact

Bettina Schröder presseportal

Weitere Informationen:

http://www.energizer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer