Knisterndes Ambiente für zuhause

Fondis hat unter der Bezeichnung Lumia ein neues Holzfeuerungsgerät für die eigenen vier Wände entwickelt

Der französische Hersteller von offenen Kaminen und Kamineinschüben erwärmt mit der häuslichen Feuerstelle sowohl Liebhaber des klassischen Holzfeuers als auch Kunden mit Vorliebe für moderne Formen des Flammenspiels.

Dank seiner geringen Abmessungen von nur 30 Zentimetern kann Lumia in jedem Zimmer des Hauses installiert werden, im Wohnzimmer ebenso wie in Schlafzimmer oder Küche. Das Design des Geräts betont die klare Linienführung und passt sich jedem Interieur an. Die dekorative Glasfront in rechteckiger und ovaler Ausführung ist grün schimmernd oder parmafarben erhältlich. Das Konzept wurde in der Kategorie Innovation für die „Trophée du Design“ nominiert.

Die Freude am Spiel der Flammen beginnt benutzerfreundlich per Knopfdruck, um Natur- oder auch Presshölzer zum Brennen zu bringen. Je nach Geräte-Typ gibt der Benutzer das Holz wahlweise von der rechten oder linken Seite in das Feuer. Danach rutschen die restlichen Hölzer aus dem Vorratsfach automatisch nach. Bis zu fünf Stunden halten die Holzreserven das Feuer am Brennen. Durch einen integrierten Einschub kann der Benutzer einfach und wartungsfreundlich die Asche entfernen. Nach unten ist er mit einem herausnehmbaren Sichtfenster aus Visiocéram-Glas ausgestattet. Die neue und weltweit patentierte Lumia- Brennkammer gewährleistet darüber hinaus eine außergewöhnlich schadstoffarme Verbrennung. Der Kohlenmonoxyd-Anteil liegt zwischen 0,01 und 0,04 Prozent.

Ebenso einfach wie der Betrieb ist auch der Aufbau des Geräts: Für die Installation an einen vorhandenen Wandanschluss von 120 Millimetern liefert der Hersteller eine für die Wandbefestigung vorgesehene Platine, die mit Anschlüssen für die Stromversorgung und den Rauchabzug versehen ist.

Die technischen Daten in Millimetern auf einen Blick:

Mit ovalem Rahmen: 900 H x 620 B x 280 T
Mit rechteckigem Rahmen: 700 H 500 B x 280 T
Gewicht: rund 70 Kilogramm

Vom 18. November 2004 bis 13. Februar 2005 wird die Marktneuheit Lumia in der Cité des Sciences et de l’Industrie in Paris ausgestellt.

Media Contact

Sascha Nicolai FIZIT Pressebüro

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durch maschinelles Lernen Stoffklassen erkennen

Bioinformatiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben gemeinsam mit Kollegen aus Finnland und den USA eine weltweit einmalige Methode entwickelt, bei der alle Metaboliten in einer Probe berücksichtigt werden können und sich…

Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tokyo haben einen ultradünnen Mess-Sensor entwickelt, der wie eine zweite Haut auf der Fingerkuppe getragen werden kann. Dadurch bleibt…

Harzer Stausee drohen italienische Wassertemperaturen

Die Rappbodetalsperre im Harz ist die größte Trinkwassertalsperre in Deutschland und beliefert rund 1 Mio. Menschen mit Trinkwasser. Der Klimawandel könnte nun dafür sorgen, dass die Wassertemperaturen in dem Stausee…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close