Multikanal-Vorverstärker zur Untersuchung des Nervensystems

Neurowissenschaftler benötigen mehrkanalige Aufzeichnungssysteme, um aus verschiedenen Teilen des Gehirns und Nervensystems gleichzeitig Informationen gewinnen zu können. Je moderner die Wissenschaft wird, umso mehr steigt auch die Zahl der benötigten Kanäle. Im Rahmen dieses Projekts wurde eine integrierte Lösung entwickelt.

Ergebnis dieses EU-finanzierten Projekts ist ein geräuscharmer Verstärker mit 128 Kanälen und einer programmierbaren Verstärkung, die von einem Mikroprozessor gesteuert wird. Das integrierte Design bietet eine einfache Lösung für Forscher wie Neurowissenschaflter, die simultane Messungen aus verschiedenen Elektroden gleichzeitig vornehmen müssen.

Weitere Vorteile des Verstärkers sind seine geringe Größe und die graphische Nutzerschnittstelle. Letztere ermöglicht den Nutzern die einfache und bequeme Einstellung des Verstärkerpegels eines jeden einzelnen der 128 Kanäle.

Außerdem kann der Nutzer über einen Mikroprozessor ein digitales Verarbeitungssystem steuern, das speziell für neurologische Anwendungen entwickelt wurde. Dieses wird über seine Breitbandfunktionen so angepasst, dass sowohl langsame als auch schnelle elektrische Aktivitäten des Nervensystems gleichzeitig und genau aufgezeichnet werden können.

Dieses integrierte Aufzeichnungssystem ist nicht nur für Neurowissenschaftler eine einzigartige Lösung, sondern kann auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. Dieser anpassungsfähige Verstärker kann für alle Bereiche verwendet werden, in denen simultane Messungen von einer Vielzahl von verschiedenen Sensoren notwendig sind, zum Beispiel in der Fahrzeugproduktion und bei Fahrzeugtests.

Media Contact

Dirk Hoehl ctm

Weitere Informationen:

http://www.ThomasRecording.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close