Nachwuchsförderpreise Verbraucherforschung NRW

Es können Diplom-, Master- und Promotionsarbeiten unabhängig von der Fachrichtung eingereicht werden, die zwischen 2011 und 2012 an einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen wurden und eine Relevanz für die Verbraucherforschung, den Verbraucherschutz und verbraucherpolitisches Handeln aufweisen.

Im Jahr 2012 lobt das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) der Verbraucherzentrale NRW zum ersten Mal die Nachwuchsförderpreise Verbraucherforschung aus. Die Auszeichnungen sind insgesamt mit 15.000 Euro dotiert und werden in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) und dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV) des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Durch die Förderpreise soll die interdisziplinäre Verbraucherforschung gestärkt werden.

Es können Diplom-, Master- und Promotionsarbeiten unabhängig von der Fachrichtung eingereicht werden, die zwischen dem 01.01.2011 und dem 15.06.2012 an einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen und bewertet wurden. Die Relevanz der Arbeit für die Verbraucherforschung, den Verbraucherschutz und verbraucherpolitisches Handeln muss gesondert erläutert werden.

Für Promotionsarbeiten sind Preisgelder in Höhe von 5.000 Euro (1. Preis), 3.000 Euro (2. Preis), 2.000 Euro (3. Preis) vorgesehen. Die Preise für Diplom- und Masterarbeiten sind mit 2.500 Euro (1. Preis), 1.500 Euro (2. Preis), 1.000 Euro (3. Preis) dotiert. Die Preisgelder sind nur für Forschungs- und Studienzwecke verwendbar.

Formlose Selbstbewerbungen müssen bis zum 22. Juni 2012 (Datum des Poststempels) eingereicht werden. Teilnahmevoraussetzung ist der Wohnsitz bzw. das Studium an einer Hochschule in Nordrhein-Westfalen und der Beitritt zum Netzwerk Verbraucherforschung NRW. Die genauen Bedingungen und die einzureichenden Unterlagen können auf der Webseite des KVF NRW (http://www.vz-nrw.de/nachwuchs-foerderung) eingesehen werden. Die Auswahl der Preisträger/innen erfolgt durch die Gremien des KVF NRW. Die Preisträger/innen werden schriftlich über die Entscheidung informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das 2011 gegründete Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mit dem Verbraucherschutzministerium (MKULNV) und dem Wissenschaftsministerium (MIWF) des Landes NRW. Es soll die Kommunikation zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anregen, die Verbraucherforschung in NRW vernetzen und sie durch die Vergabe von Preisen und Mitteln fördern.

Kontakt:
Verbraucherzentrale NRW
Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW
Dr. Christian Bala
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Mintropstraße 27
40215 Düsseldorf
Telefon: +49 211 3809-350
E-Mail: christian.bala@vz-nrw.de

Media Contact

Dr. Christian Bala idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige molekulare Prothese für das Gehör

Weltweit erstmals: Forschenden der Universitätsmedizin Göttingen und des Institute for Bioengineering of Catalonia in Spanien ist es gelungen, das Gehör in vivo durch Licht zu stimulieren – ohne eine genetische…

Smarte Folien werden zur Mensch-Maschine-Schnittstelle

Eine schlichte Silikonfolie drückt auf glatten Touch-Displays eine virtuelle Tastatur fühlbar gegen den Finger seines Benutzers. Wird die Folie wie eine zweite Haut am Körper getragen, etwa in einem Arbeitshandschuh,…

Klima: Ammoniak treibt Wolkenbildung an

Der vermehrte Einsatz von Kunstdünger und Mist aus der Tierhaltung bringen mehr Ammoniak in die Atmosphäre. Während des asiatischen Monsuns wird Ammoniak, das von landwirtschaftlich genutzten Gebieten stammt, verstärkt in…

Partner & Förderer