MATERIALICA Design + Technology Award 2012 Jetzt Bewerben!

Noch bis zum 16. Juli 2012 können Sie sich für den 10. MATERIALICA Design + Technology Award, der seit 2003 jedes Jahr im Rahmen der internationalen Fachmesse MATERIALICA – Lightweight Design for New Mobility – in München verliehen wird, bewerben.

Schnell hat sich der MATERIALICA Design + Technology Award als eine der wichtigsten und anerkanntesten Auszeichnungen für Innovationen in den Bereichen der intelligenten Materialentwicklung und der designorientierten Materialanwendung etabliert.

Die hochkarätig besetzte Fachjury bewertet Einreichungen aus den Kategorien Material, Surface & Technology, Product und CO2 Efficiency und zeichnet die Gewinner mit den begehrten Prädikaten Best-of, Gold und Silver aus.

Übrigens: Für Aussteller der Messe MATERIALICA 2012 entfällt die Anmeldegebühr.

Download Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular MATERIALICA Award 2012:
http://wengmann-rattan.de/download/Dt_MAT_12_Anmeldung.pdf
http://wengmann-rattan.de/download/Dt_MAT_12_Teilnahmebedingungen.pdf
Student Award: Zusätzlich wird der Förderpreis in der Kategorie Student verliehen, der im Jubiläumsjahr mit einer Siegprämie von 1.500 Euro dotiert ist.
Download Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular Student Award 2012:
http://wengmann-rattan.de/download/DtSt_MAT_12_Anmeldung.pdf
http://wengmann-rattan.de/download/DtSt_MAT_12_Teilnahmebedingungen.pdf
Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.materialicadesign.de
Sie haben noch Fragen zum Award oder möchten bezüglich Ihrer Teilnahme beraten werden? Dann rufen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr MATERIALICA Design + Technology Award-Team

MATERIALICA Design + Technology Award – Projektbüro Wengmann + Rattan GbR
Ansprechpartnerin: Kirsten Wengmann
Telefon +49(0)89-76773824
award@wengmann-rattan.de

Media Contact

Kirsten Wengmann Wengmann + Rattan GbR

Weitere Informationen:

http://www.materialicadesign.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durch maschinelles Lernen Stoffklassen erkennen

Bioinformatiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben gemeinsam mit Kollegen aus Finnland und den USA eine weltweit einmalige Methode entwickelt, bei der alle Metaboliten in einer Probe berücksichtigt werden können und sich…

Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tokyo haben einen ultradünnen Mess-Sensor entwickelt, der wie eine zweite Haut auf der Fingerkuppe getragen werden kann. Dadurch bleibt…

Harzer Stausee drohen italienische Wassertemperaturen

Die Rappbodetalsperre im Harz ist die größte Trinkwassertalsperre in Deutschland und beliefert rund 1 Mio. Menschen mit Trinkwasser. Der Klimawandel könnte nun dafür sorgen, dass die Wassertemperaturen in dem Stausee…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close