Fraunhofer-Nachwuchspreis "Green Photonics" für Dr. Jörg Frischeisen

Dr. Jörg Frischeisen hat in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Wolfgang Brütting am Institut für Physik der Universität Augsburg promoviert und ist Absolvent des Internationalen Doktorandenkollegs „Materials Science of Complex Interfaces“.

Die Fraunhofer-Gsellschaft hat ihn jetzt für seine Dissertation mit dem erstmals verliehenen Nachwuchspreis „Green Photonics“ ausgezeichnet. Dieser Preis wird an junge Forscherinnen und Forscher der Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften vergeben, die sich in ihren Abschlussarbeiten mit der nachhaltigen Nutzung von Licht befassen.

Der Einsatz von Licht kann eine Vielzahl von Herausforderungen lösen, mit denen die Menschheit heute konfrontiert ist. Die Anwendungen reichen von der effizienten Nutzung des Sonnenlichts zur Energieerzeugung über die energiesparende Beleuchtung mit LEDs bis hin zu ressourcenschonenden Produktionsverfahren mit Laserlicht. Sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht bieten „grüne“ optische und optoelektronische Technologien – „Green Photonics“ – ein enormes Potenzial.

Jörg Frischeisen beschäftigt sich in seiner Doktorarbeit „Light extraction in organic light-emitting diodes“ mit der Entwicklung von energieeffizienten Lichtkacheln auf der Basis organischer Halbleiter. Auf der Hannover-Messe wurde er dafür im April 2012 mit dem ersten Platz des Nachwuchspreises Green Photonics in der Kategorie „Dissertationen“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert. Ausschlaggebend für diese Prämierung war neben der wissenschaftlichen Qualität auch die Anwendungsrelevanz der Arbeit von Frischeisen. Die Jury bestand aus Vertretern von Wissenschaft, Industrie und Politik. Die Vergabe erfolgte mit Unterstützung der Robert Bosch GmbH und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Mehr zu Frischeisens Forschungsergebnissen:
http://www.elitenetzwerk.bayern.de/frischeisen_diodes0000010.0.html

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Wolfgang Brütting
Institut für Physik der Universität Augsburg
Telefon +49(0)821-598-3403
wolfgang.bruetting@physik.uni-augsburg.de

Media Contact

Klaus P. Prem idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close