Einfach UmWeltspitze! – Gesucht werden Umwelt- und Klimaschützer

Globale Umweltprobleme bedrohen das Leben auf der Erde. Die Folgen sind sichtbar: Klimawandel, Ressourcenübernutzung, unbewohnbare Landstriche sowie Verlust der biologischen Vielfalt. Welche Ideen haben das Potenzial, dieser Entwicklung entgegenzuwirken?

Diese Frage möchte die Siemens Stiftung an talentierte und engagierte Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II weiterreichen. Die Teilnehmer werden dabei von einer Lehrkraft betreut. Für die Jugendlichen gilt es, sich eine konkrete Forschungsfrage zu stellen und diese zu beantworten. Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 11. November 2011.

Die Gewinner werden in einem mehrstufigen Verfahren ermittelt: Nach einer Vorauswahl dürfen die jeweils fünf besten Teams ihre Arbeiten einer Jury aus namhaften Wissenschaftlern vorstellen. Diese wählen dann die drei Besten, die zum Finale vom 24. bis 26. März 2012 nach München reisen werden. Den Teilnehmern winken Geldpreise im Gesamtwert von rund 100 000 Euro.

Die Preisgelder sind zweckgebunden und sollen den Jugendlichen ihr Studium erleichtern. Zusätzlich werden die Gewinner in ein spezielles Tutorenprogramm aufgenommen. Die Tutoren sind unter anderem Studenten der Siemens-Förderprogramme TOPAZ sowie Yolante und helfen bei Fragen rund um Hochschule, Beruf oder Praktikum.

Media Contact

Siemens Schweiz AG

Weitere Informationen:

http://www.siemens.ch

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die teuersten Städte der Welt 2021/22

Regelmäßig werden die Städte der Welt verglichen, um herauszufinden, welche Städte am teuersten sind. Das ist vor allem für jene interessant, die mit dem Gedanken spielen, in Immobilien zu investieren….

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Partner & Förderer