100.000 Euro für bestes Hochschul-Medienprojekt im deutschen Sprachraum

Von 15. bis 17. September 2004 findet an der Universität Graz die neunte europäische Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) statt. Beim Kongress wird der mit 100.000 Euro dotierte MeDiDa-Prix für das beste Medienprojekt im deutschsprachigen Hochschulraum verliehen.

Die jährliche GMW-Tagung hat internationales Renommee als Informations- und Diskussionsplattform für all jene, die neue Medien im Hochschulbereich als innovative Lehrunterstützung einsetzen. Thema der hochkarätig besetzten Veranstaltung ist heuer die Frage: Kommen die digitalen Medien an den Hochschulen in die Jahre? „In diesem Jahr beschäftigt sich die Tagung vor allem mit dem Phänomen des Generationswechsels im Forschungsbereich ’Neue Medien’ sowie mit deren motivierender Rolle im Rahmen aktueller Hochschulreformprozesse“, erklärt Mag. Doris Carstensen, wissenschaftliche Leiterin des Kongresses.

Aus über hundert Einreichungen wurden 36 Beiträge ausgewählt. Der thematische Bogen spannt sich dabei von der Lehr-/ Lernforschung bis hin zu Strategien für die Verbreitung digitaler Medien an Hochschulen. Zusätzlich stehen Workshops zur Qualitätssicherung der Lehre mit neuen Medien auf dem Programm und in den PreConference-Workshops sind weitere praktische Werkstatteinblicke zu gewinnen.

Mit besonderer Spannung erwartet wird die Verleihung des vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gestifteten MeDiDa-Prix am 16. September. Zahlreiche GutachterInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz haben aus 186 eingereichten Projekten sieben Finalisten ausgewählt, die sich während der GMW-Tagung präsentieren werden. Eine Fachjury entscheidet danach über die Gewinner. Zusätzlich verleiht das Fachpublikum einen attraktiven Publikumspreis.

Die Finalisten:

* FlyMove, ein interaktives Lehr- und Lernprogramm zur Biologie von Drosophila
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, D-48149 Münster
* PathoBasiliensis
Universität Basel, CH-4031 Basel
* UNITRACC – Underground Infrastructure Trainings and Competence Center
Ruhr-Universität Bochum, D-44780 Bochum
* prometheus – Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung & Lehre e.V.
Universität zu Köln, prometheus e.V., D-50923 Köln
* www-pastperfect.at – Ein Web-Projekt zum 16. Jahrhundert
Universität Wien, A-1010 Wien
* Campus-online education: Das eLearning-Konzept der Universität Stuttgart – Neue Medien und Medienkompetenz für die gesamte Universität
Universität Stuttgart, D-70174 Stuttgart
* Virtual Excursion (VirtEx)
ETH Zürich, CH-8008 Zürich

Detailinformationen zur GMW-Tagung und Online-Anmeldung unter www.gmw04.at
Nähere Informationen zum MeDiDa-Prix:
Monika Topper, Tel. +49 / (0)7071 / 979-341,
E-Mail: medidaprix@iwm-kmrc.de

Media Contact

Gudrun Pichler idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close