Verleihung des Otto von Guericke-Preises 2003 der AiF

Die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ (AiF) erwartet rund 200 Forscher und Unternehmer aus der gesamten Bundesrepublik zur 76. Tagung ihres Wissenschaftlichen Rates. In einem Festakt verleiht die AiF den Otto von Guericke-Preis 2003 an Hans-Jürgen Bauder und Dr. Helmut Weinsdörfer.

Die beiden Wissenschaftler vom Institut für Textil- und Verfahrenstechnik in Denkendorf (Baden-Württemberg) haben eine Federdämpfung für Hochleistungswebharnische entwickelt, die zu deutlichen Einsparungen im Produktionsprozess führt. Der Preis würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der industriellen Gemeinschaftsforschung kleiner und mittlerer Unternehmen und ist mit 5.000 Euro dotiert. Den Festvortrag hält der ehemalige Bundesforschungsminister Professor Dr. Heinz Riesenhuber, eingeleitet durch ein Grußwort des Frankfurter IHK-Präsidenten Dr. Wolf Klinz.

Der Wissenschaftliche Rat der AiF mit seinen 150 Mitgliedern dient dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch und der Koordinierung auf dem Gebiet der Forschung zu Gunsten kleiner und mittlerer Unternehmen. Die industrielle Gemeinschaftsforschung in der Rhein/Main-Region steht im Mittelpunkt der Vorträge und der begleitenden Ausstellung. Hier sind einige der bedeutendsten Forschungsvereinigungen der AiF ansässig. Sie vertreten Branchen wie Maschinenbau, Textil, chemische Technik und Biotechnologie sowie Kunststoff und präsentieren Innovationen, die vor allem mittelständischen Unternehmen zugute kommen. Vor dem Festakt haben Unternehmen aller Branchen Gelegenheit zu einer Innovationsberatung durch AiF und IHK.

Media Contact

Silvia Behr idw

Weitere Informationen:

http://www.aif.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close