Förderpreis der Otto-Graf-Stiftung für Verkehrsbau ging erstmals nach Kassel

Frühhochfeste Betone ermöglichen Auswechseln von Autobahnplatten in Rekordzeit


Sechs bis acht Stunden Autobahn-Sperrung und schon ist der Weg auf neuen Autobahnplatten sicher bereit: Frühhochfeste Betone, die an der Universität Kassel untersucht wurden, ermöglichen das Auswechseln von Autobahnplatten in Rekordzeit.

Dipl.-Ing. Thomas Teichmann beschäftigte sich am Fachgebiet Werkstoffe des Bauwesens an der Universität Kassel unter anderem mit der Konzeption und Dauerhaftigkeit von ultra hochfesten Betonen und dem schnellen Ersatz von Fahrbahnplatten auf Betonautobahnen.

Teichmann ist nach seinem Studium an der Bauhaus-Universität Weimar seit Februar 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Bauingenieurwesen der UNIK. Seine im Fachgebiet Werkstoffe des Bauwesens unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt durchgeführte wissenschaftliche Arbeit hat sich mit einem Verfahren befasst, bei dem die zu ersetzenden Platten zuerst zerschnitten und herausgehoben werden. Im Anschluss werden in die benachbarten Platten horizontal neue Löcher für Dübel und Anker gebohrt und diese eingesetzt. Danach wird der entstandene Freiraum mit einem speziellen, schnell erhärtenden und frühhochfesten Beton verfüllt. Dieser erreicht bereits zwei Stunden nach dem Anmachen mit Wasser eine Festigkeit von ca. 20 N/mm². Danach kann die ersetzte Betonplatte bereits wieder dem Verkehr freigegeben werden.

Das gesamte Verfahren inklusive dem Sperren und Entsperren des Spurabschnittes dauert ca. 6 bis 8 Stunden. Mittlerweile wurde Teichmann mit dem renommierten Förderpreis der Otto-Graf-Stiftung für „Verkehrsbau“ für seine Arbeiten auf dem Gebiet des Betonstraßenbaus durch die Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrswesen (FGSV) ausgezeichnet. Der Preis in Höhe von 2.500 EUR wird alle zwei Jahre während der deutschen Betonstraßen-Tagung feierlich verliehen, die in diesem Jahr am 25./26. September in Stuttgart stattfand.

Info
Universität Kassel
Dipl.-Ing. Thomas Teichmann
Fachbereich Bauingenieurwesen
Tel (0561) 804 3967, e-mail teichma@uni-kassel.de

Media Contact

pl.-Ing. Thomas Teichmann

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Selbstabbildung eines Moleküls durch seine eigenen Elektronen

Vermessung der Atombewegungen während einer molekularen Vibration Eines der langfristigen Ziele der Forschung zu lichtinduzierter Dynamik von Molekülen ist die direkte und eindeutige Beobachtung von zeitabhängigen Änderungen der molekularen Struktur,…

Intelligente Nasen

Kann man mit einer künstlichen Nase sogar CoVID-19-Erkrankungen „riechen“? Unter dem Motto „Intelligente Nasen“ ist noch bis 18. September 2020 ein an der TU Dresden organisierter internationaler Workshop dem künstlichen…

Kollisions-Filme mit erneuertem Teilchen-Detektor am CERN

Das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleuniger CERN in Genf soll neue Erkenntnisse über einen extrem heißen und dichten Materiezustand bringen, das Quark-Gluon-Plasma. Wenige Millionstel Sekunden nach dem Urknall lag die gesamte Materie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close