Bestes mittelständisches Unternehmen ausgezeichnet

Oskar der Oskars für die Funkwerk Dabendorf GmbH

Am 25. Oktober wurde auf dem Oskar-Bundesball im Estrel- Convention Centre Berlin der „Oskar der Oskars“ vergeben. Diese höchste Form der Ehrung durch die Oskar Stiftung e.V. wird jährlich bundesweit nur an ein Unternehmen vergeben. In diesem Jahr konnte der Geschäftsführer Volkmar Redlich diesen Sonderpreis stellvertretend für 150 Funkwerker freudig in Empfang nehmen. Bereits 2001 erhielt Funkwerk Dabendorf den „Oskar für den Mittelstand“ und wurde in diesem Jahr als bestes mittelständisches Unternehmen mit dem „Oskar der Oskars“ ausgezeichnet. Mit dem „Oskar für den Mittelstand“ wird die hervorragende Leistung von mittelständischen Unternehmen in Deutschland gewürdigt. Der Mittelstand schafft in Deutschland 80 Prozent aller Ausbildungsplätze, 60 Prozent aller Arbeitsplätze und 70 Prozent aller Steuern und Abgaben. Über 2000 starke, zukunftsorientierte Unternehmen, die in den letzten 10 Jahren fast drei Millionen neue Arbeitsplätze aufgebaut haben, waren in diesem Jahr für den Oskar nominiert. Die Nominierten werden anhand der Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, die Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region sowie für Service und Kundenähe bewertet.

Für die Funkwerk Dabendorf GmbH stellt die Ehrung mit dem „Oskar der Oskars“ eine besondere Anerkennung der Unternehmensentwicklung der letzten Jahre dar. Funkwerk Dabendorf wird auch dieses Jahr wieder ein Rekordergebnis erzielen und den geplanten Umsatz deutlich übertreffen. Seit Januar 2003 konnten 16 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Weitere Einstellungen sind in diesem und im nächsten Jahr geplant. Basis für diese positive Entwicklung sind langfristige Verträge mit der Automobilindustrie, in der Funkwerk höchstes Vertrauen genießt.

Mit der Auszeichnung gehört Funkwerk Dabendorf zu den besten mittelständischen Unternehmen Deutschlands. Bisher konnten nur acht weitere Unternehmen den „Oskar der Oskars“ ihr Eigen nennen. Funkwerk Dabendorf bildet damit in den strukturschwachen Neuen Bundesländern eine stabile und zuverlässige Stütze der mittelständischen Wirtschaft.

Funkwerk Dabendorf GmbH
Märkische Straße, 15806 Dabendorf
Tel. 03377/ 316 – 297
schaaf@funkwerkdabendorf.de

Media Contact

Fabian Schaaf Funkwerk Dabendorf

Weitere Informationen:

http://www.funkwerkdabendorf.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Proteine ganz nah

Die von Nobelpreisträger Stefan Hell und seinem Team entwickelte MINFLUX-Nanoskopie ermöglicht, fluoreszierende Moleküle mit Licht getrennt abzubilden, die nur ein paar Nanometer (millionstel Millimeter) voneinander entfernt sind. Diese Technik ist…

Katalyse: Selektive Umsetzung reaktiver Lithium-Verbindungen ermöglicht

Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben einen neuen Katalysator entwickelt, der Reaktionen zur Produktion von Pharmazeutika oder landwirtschaftlich genutzten Chemikalien katalysieren kann. Er knüpft Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen zwischen sogenannten Organo-Lithium-Verbindungen, und…

Entwicklung eines neuartigen Membran-Lasermoduls für spektrale Messverfahren

Mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF hat das Stuttgarter Start-up »Twenty-One Semiconductors« (21s) einen starken Partner gefunden, um ihr einzigartiges Laserkonzept zu realisieren. Zu Beginn des Jahres ist 21s…