European IST Prize 2003 für revolutionäre Sprachtechnologie-Entwicklung

Der European IST Prize wird alljährlich von der Europäischen Kommission für bahnbrechende IT-Innovationen verliehen. Nach 1996 (automatische Übersetzung) und 1998 (angewandte Spracherkennung) konnte linguatec die begehrte Auszeichnung auch 2003 mit nach München nehmen. linguatec ist das einzige Unternehmen, das den Europäischen IT Preis bereits dreimal erhalten hat.

Ausgezeichnet wurde linguatec für die multilinguale Sprachtechnologie-Lösung BEYOND BABEL, ein Online-Conferencing-System, das es erstmals ermöglicht, über das Internet oder Intranet mit fremdsprachigen Gesprächspartnern in der Muttersprache zu kommunizieren. Die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch wurden bereits realisiert, Chinesisch ist in Vorbereitung.

BEYOND BABEL ist eine wegweisende Entwicklung, die zeigt, wie im Zeitalter der Globalisierung schnelle und effiziente Kommunikation über Sprachgrenzen hinweg funktionieren kann.

Bei dieser hochkomplexen Software-Entwicklung kommen mehrere Schlüsseltechnologien der Sprachverarbeitung zum Einsatz. Erst durch das perfekte Zusammenspiel von Spracherkennung, maschineller Übersetzung, Sprachsynthetisierung, aktiver Rauschunterdrückung und Realtime-Audiokompression ist es möglich, einen gesprochenen Satz in eine andere Sprache zu übersetzen, über das Internet zu übertragen und zeitnah in der Sprache des Empfängers auszugeben.

Bei der Entwicklung von BEYOND BABEL wurde auf Sprachtechnologien zurückgegriffen, die bereits in mehreren linguatec Produkten erfolgreich zum Einsatz kommen: Der mehrfach ausgezeichnete Personal Translator, der für die Sprachpaare Deutsch-Englisch und Deutsch-Französisch verfügbar ist, basiert auf der überlegenen Übersetzungstechnologie. Die Spracherkennung kommt im aktuellen Voice Pro 10 zum Einsatz. Zugute kamen dem Unternehmen außerdem die langjährigen Erfahrungen im Online-Bereich. So betreibt linguatec z. B. das Englisch-Wörterbuch linguaDict, das über 2 Millionen Wörter enthält und jedermann zum Nachschlagen offen steht.

linguatec Geschäftsführer Reinhard Busch: „Die Sprachtechnologie hat in der letzten Zeit gewaltige Fortschritte gemacht. Der Gewinn des IST Preises bestätigt unsere Strategie, mittels innovativer Sprachanwendungen neue Märkte mit breitem Potenzial zu erschließen.“

Ansprechpartner für Medien

Kristina Lowatzki, pts - PR-Information

Weitere Informationen:

http://www.linguatec.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen