Zweiter Wittener UniRun am 13. April 2008

Am 13. April findet die zweite Auflage des Wettkampfes rund um den Campus der Universität Witten/Herdecke statt. Wie schon bei der erfolgreichen Premiere 2007 können Walk- und Laufinteressierte unter verschiedenen Strecken wählen.

Neben den Altersklassenwertungen bietet der UniRun Distanzen bis zum Halbmarathon. Die kürzeste Strecke ist ein Mini-Marathon für Bambini über 420 Meter. Ebenso im Angebot: Staffelwettbewerbe für Firmen und Vereine.

„Mit dieser Vielfalt möchten wir die stattliche Teilnehmerzahl von 750 aus dem Vorjahr noch toppen“, so Thomas Fehrs, Abteilungsleiter des Triathlon Team Witten, das den Lauf wieder in Kooperation mit der Universität organisiert.

Anmeldungen sollten bis zum 9. April vorgenommen werden. Auf www.t-t-w.de steht unter dem Menüpunkt „Wittener Uni-Run/Anmeldung“ ein Online-Formular zur Verfügung. Kurzentschlossene können sich gegen eine Gebühr von zwei Euro auch bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start nachmelden.

Der Sport steht bei diesem Event natürlich im Vordergrund, doch sorgt ein buntes Rahmenprogramm für zusätzliche Unterhaltung. Eine kleine Messe bietet neben Angeboten für Schwimm-, Rad- und Laufbedarf auch gesundheitliche Angebote wie die Analyse des Laufstils oder eine Fußdruckmessung.

Gut besucht werden auch die Bühne und die Informationsstände auf dem Uni-Gelände sein. Zum einen sorgen die Wittener Musikbands „Barulheiros de Stockum“ und „Annen-Nord“ mit Samba- und Rock-Klängen für zusätzliche Motivation bei den Startern und für Tanzlust bei den Zuschauern. Zum anderen haben die Wittener Wissenschaftler interessante Erkenntnisse rund um das Thema „Sport“, die sie in Vorträgen und Gesprächen vermitteln werden.

Ansprechpartner Uni Witten: Bernd Frye, 02302/926-848, public@uni-wh.de

Media Contact

Bernd Frye idw

Weitere Informationen:

http://www.t-t-w.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer