65 junge Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg

Teams aus allen Teilen des Landes haben sich bis heute zum Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft angemeldet und nutzen die Chance aus ihrer Idee innerhalb von nur drei Monaten einen vollständigen Geschäftsplan zu machen.

Der mit mehr als 55.000 Euro Preisgeld dotierte Wettbewerb wird vom Land Nordrhein-Westfalen und der EU finanziert und verfolgt das Ziel, Unternehmensgründungen in der innovativen Branche Medizinwirtschaft einfacher zu machen und so zukunftsorientierte Arbeitsplätze entstehen zu lassen. Zum Wettbewerbsauftakt trafen sich beim VentureMed Forum in Essen rund 180 Unternehmensgründer mit interessierten Investoren und Bankern.

Im Mittelpunkt des Wettbewerbs steht nicht nur die Auszeichnung der besten medizinwirtschaftlichen Businesspläne, sondern auch die Begleitung der Gründer bei der Erstellung ihres Geschäftskonzepts. Während des gesamten Wettbewerbs werden die Gründer auf ehrenamtlicher Basis von erfahrenen Mentoren und Spezialisten beraten. Begleitende Seminare zu den verschiedenen Kapiteln des Businessplans helfen den Jungunternehmern zusätzliches Wissen zu gewinnen und einen fundierten Geschäftsplan zu erstellen. Mit neuem Wissen, neuen Kontakten und kontinuierlichem Feedback von den speziell für den Wettbewerb akkreditierten Experten bringen Unternehmensgründer ihre Geschäftsidee erfolgreich auf den Markt und sichern sich die Businessplan Zertifizierung.

Der Wettbewerb kommt bei Forschern, Ingenieuren und anderen Menschen mit Ideen an. An den Wettbewerben in den Jahren 2006 und 2007 haben sich über 200 Teams beteiligt. Mehrere hundert Arbeitsplätze wurden in innovativen Unternehmen geschaffen. „Der Wettbewerb ist eine einmalige Chance für Gründer, weil man selten in so kurzer Zeit so viel lernen und so viele Kontakte knüpfen kann“, beschreibt Professor Dr. Penka Pesheva vom Vorjahressieger „Heraclitus Biosciences“ ihre Eindrücke. In den nun laufenden Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft Frühjahr 2008 können weitere Teams u.a. aus den Bereichen Medizintechnik, Life Sciences sowie Dienstleistungen der Prävention, Rehabilitation, Wellness und Ernährung. bis zum 15. April einsteigen und sich auf dem Weg zum Erfolg begleiten lassen. Zum kostenfreien Wettbewerb anmelden kann man sich im Internet unter www.startbahn-ruhr.de.

Nähere Informationen und Bildmaterial:

Christian Kolb
Startbahn MedEcon Ruhr GmbH
Telefon: 02 01.240 535-15
E-Mail: kolb@startbahn-ruhr.de

Media Contact

Christian Kolb Startbahn MedEcon Ruhr GmbH

Weitere Informationen:

http://www.startbahn-ruhr.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close