Ausschreibung Innovationspreis <br>Deutsche Hochschulmedizin 2008

Der Preis richtet sich an Wissenschaftler (m/w) und Forschergruppen, die sich mit Fragestellungen aus der gesamten Hochschulmedizin befassen. Es können sowohl abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten als auch Projektskizzen mit Vorstudien aus den Bereichen

Grundlagenforschung,
Klinischer Forschung und
Innovationsforschung mit klinischer Relevanz
eingereicht werden. Die Arbeiten oder Projekte müssen den klinischen Bezug erkennen lassen.

Der Preis ist teilbar.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2008

Der Innovationspreis 2008 ist mit einer Preissumme von 10.000 € dotiert und wird im Rahmen des IV. Innovationskongresses der deutschen Hochschulmedizin am 17. Juli 2008 in Berlin verliehen. Er soll die Bedeutung von Forschung und Wissenschaft für die Hochschulmedizin am Standort Deutschland stärken. Der Beirat des IV. Innovationskongresses entscheidet über die Preisvergabe.

Ausschreibung:
1. Bewerbungfrist ist der 31. März 2008. Eingereichte Projekte sollen das Format eines kurzen DFG-Sachbeihilfeantrages aufweisen und folgende Unterlagen enthalten:
a) Manuskript oder Projektplan
b) Zusammenfassung in deutscher Sprache
c) Angabe des Eigenanteils
d) bei mehreren Autoren schriftliches Einverständnis aller Autoren zur Bewerbung
e) Versicherung, dass die Arbeit / das Projekt nicht zu einer anderen Ausschreibung eingereicht wurde oder dies vorgesehen ist
f) Lebenslauf mit Foto
g) Publikationsverzeichnis
2. Jeder Autor darf für einen Ausschreibungszeitraum nur eine Arbeit einreichen.
3. Bewerber, die bei der Einreichung der Arbeit gegen eine oder mehrere dieser Richtlinien verstoßen, scheiden aus der Bewerbung aus.

4. Die Entscheidung des Beirates auf Basis der Empfehlung des Preisrichterkollegiums ist endgültig und erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

5. Die Arbeiten sind via E-mail, CD oder Diskette unter dem Stichwort „Innovationspreis der deutschen Hochschulmedizin 2008“ unter folgender Adresse einzureichen:
Beirat des IV. Innovationskongresses der Hochschulmedizin
c/o Rochus Fisches GmbH
Pariser Ring 37
76532 Baden-Baden
fisches@rochusfisches.de
Telefonische Auskunft unter 07221 99660 35 (Frau Julia Oesterle)
Der Eingang der Bewerbung wird innerhalb von einer Woche bestätigt.
Der Preis wird dem Preisträger oder den Preisträgern persönlich während des IV. Innovationskongresses am 17. Juli 2008 in Berlin überreicht.

Ansprechpartner für Medien

Kordula Merk idw

Weitere Informationen:

http://www.uniklinika.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen