Benchmark-Studie und „DeutscherIdeenPreis“

Welchen Einfluss hat der Führungsstil von Unternehmen und ihren Führungskräften auf das betriebliche Ideenmanagement?

Mit dieser Frage befasst sich der Douglas-Stiftungslehrstuhl für Dienstleistungsmanagement der FernUniversität bei seiner Benchmark-Studie, die im Rahmen einer Kooperation den „DIB-Report“ ergänzt, den das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft seit 20 Jahren herausgibt.

Prof. Dr. Sabine Fließ präsentiert die Ergebnisse auf der Jahrestagung des DIB-Forums Ideenmanagement, das vom 7. bis 9. Mai 2012 in Dresden stattfindet.

Weiteres Produkt der Kooperation zwischen Wissenschaft und Praxis ist der Wettbewerb „DeutscherIdeenPreis 2012“. Auch 2012 werden wieder herausragende Leistungen im Ideen- und Innovationsmanagement ausgezeichnet. Neben Branchenpreisen, die auf der Auswertung des DIB-Reports basieren, werden erstmalig Preise in den Kategorien Umweltidee, Trendidee, internationale Idee sowie Ideenförderer vergeben.

Aus allen Einreichungen wird die „Idee des Jahres 2012“ ermittelt. Auch die Preise werden bei der Jahrestagung des DIB-Forums vom 7. bis. 9. Mai in Dresden vergeben. Einzelpersonen, Unternehmen oder Organisationen können noch bis zum 1. April 2012 kostenfrei mitmachen.

Weitere Informationen: www.deutscherideenpreis.de.

► Ausführliche Informationen unter
http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/aktuelles/2012/03/02-am-dlm-dib.shtml
i.A. Gerd Dapprich
FernUniversität in Hagen
Dezernat 7 – Kommunikation
Gerd Dapprich, Pressereferent
Feithstraße 152
58097 Hagen
Tel.:+49(0)2331 / 987 – 2422
Fax: +49(0)2331 / 987 – 2408
E-Mail: gerd.dapprich@fernuni-hagen.de

Media Contact

Gerd Dapprich FernUniversität in Hagen

Weitere Informationen:

http://www.fernuni-hagen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neues Hydrothermalfeld durch MARUM-Expedition entdeckt

Heiße Quellen treten weltweit an Spreizungsrücken der Erdplatten auf. Am 500 Kilometer langen Knipovich-Rücken, gelegen zwischen Grönland und Spitzbergen, waren Hydrothermalquellen bisher unbekannt. Während der 109. Expedition mit dem Forschungsschiff…

Virtuelle Reise durch Mund, Kiefer und Zähne

Eine Virtual-Reality-Brille (VR) soll Studenten der Zahnmedizin zukünftig beim Lernen, der Diagnostik und später auch in der Patientenbehandlung unterstützen. Das Team der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Regensburg (UKR)…

TU Dresden erforscht energieeffiziente Funkzugangsnetze der Zukunft

Startschuss für DAKORE: Mobilfunknetze sind wahre Stromfresser. Aktuell verbrauchen alleine die Funkzugangsnetze in Deutschland jährlich ca. 750 GWh an elektrischer Energie, also ungefähr so viel wie 250.000 Privathaushalte. Basierend auf…

Partner & Förderer