34 Normungsexperten aus Deutschland mit IEC 1906 Award geehrt

Wie bereits in den vergangenen Jahren steht die VDE|DKE in der internationalen elektrotechnischen Normung an erster Stelle: Auf der Generalversammlung der IEC in Tokio wurde im November 2014 der VDE|DKE-Normungsexperte Dr. Ulrich Spindler zum Vorsitzenden des IEC-Komitees für Konformitätsbewertung sowie zum IEC-Vizepräsidenten gewählt. Deutschland stellt in der IEC 37 Vorsitzende und liegt damit vor den USA (28), Großbritannien (21) und Frankreich (21) an der Spitze. Bei der Sekretariatsverantwortung steht Deutschland mit 34 Sekretariaten deutlich vor Frankreich (24) und den USA (23) ebenfalls auf Platz Eins.

Die Preisträger 2014:

Prof. Martin Doppelbauer
Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe (TC 2 „Rotating machinery“)

Gilbert Grosse
Voith AG, Heidenheim (TC 4 „Hydraulic turbines“)

Pablo Llosa
Andritz Hydro GmbH, Ravensburg (TC 4 „Hydraulic turbines“)

Gernot Hans
Bombardier Transportation Systems GmbH, Mannheim (TC 9 „Electrical equipment and systems for railways“)

Ulricht Feucht
Thales Transportation Systems GmbH, Stuttgart (TC 9 “ Electrical equipment and systems for railways“)

Dirk Kunze
Siemens AG, Erlangen (TC 17 „Switchgear and controlgear“)

Jürgen Bliesner
Siemens AG – Industry Sector, Erlangen (TC 22 „Power electronic systems and equipment“)

Erik Jacobson
Reutlingen (TC 25 „Quantities and units“)

Dr. Ulrich Johannsmeyer
PTB, Braunschweig (TC 31 „Equipment for explosive atmospheres“)

Andreas Scholtz
Osram GmbH, München (TC 34 „Lamps and related equipment“)

Ingo Arnrich
BJB GmbH & Co. KG, Arnsberg (TC 34 „Lamps and related equipment“)

Norbert Mikli
TE Connectivity, Raychem GmbH, Ottobrunn (TC 36 „Insulators“)

Arrndt Lindner
TÜV Rheinland ISTec-GmbH, Garching (TC 45 „Nuclear instrumentation“)

Patrick Sullivan
Avago Technologies GmbH, Böblingen (TC 47 „Semiconductor devices“)

Dr. Andreas Levermann
Schwering & Hasse Elektrodraht GmbH, Lügde (TC 55 „Winding wires“)

Prof. Rainer Stamminger
Universität Bonn (TC 59 „Performance of household and similar electrical appliances“)

Dr. Klaus-Dieter Fischer
Bretten (TC 61 „Safety of household and similar electrical appliances“)

Georg Freese
Siemens AG – Healthcare Sector, Erlangen (TC 62 „V“)

Dr. Hans-Joachim Selbach
PTB, Braunschweig (TC 62 „Electrical equipment in medical practice“)

Ludwig Winkel
Siemens AG – Industry Sector, Karlsruhe (TC 65 „Industrial-process measurement, control and automation“)

Dr. Ralf Heinrich
Teseq GmbH, Berlin (TC 77 „Electromagnetic compatibility“)

Frank Rottmann
Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn (TC 79 „Alarm and electronic security systems“)

Dr. Hans Busch
Bosch Software Engineering GmbH Nürnberg (TC 79 „Alarm and electronic security systems“)

Monika Patterson
Bender GmbH & Co. KG, Grünberg (TC 85 „Measuring equipment for electrical and electromagnetic quantities“)

Bernd Horrmeyer
PHOENIX CONTACT GmbH, Blomberg (TC 86 „Fibre optics“)

Udo Welzel
Robert Bosch GmbH, Stuttgart (TC 91 „Electronics assembly technology“)

Jürgen Steinhäuser
ELESTA GmbH, Seligenstadt (TC 94 „All-or-nothing electrical relays“)

Peter Sieper
Remscheid (TC 99 „System engineering and erection of electrical power installations in systems with nominal voltages above 1 kV a.c. and 1,5 kV d.c., particularly concerning safety aspects“)

Bernd Komanschek
Tyco Electronics Raychem GmbH, Ottobrunn (TC 112 „Evaluation and qualification of electrical insulating materials and systems“)

Axel Bauer
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden (TC 121 „Switchgear and controlgear and their assemblies for low voltage“)

Thilo A. Kootz
DARC, Deutscher Amateur-Radio-Club e. V., Baunatal (CISPR „International special committee on radio interference“)

Dr. Dieter Schicketanz
Gröbenzell (ISO/IECJTC1/SC 25 „Interconnection of information technology equipment“)

Hans-Joachim Langels
Siemens AG, Regensburg (ISO/IEC JTC1/SC 25 „Interconnection of information technology equipment“)

Wolfgang Niedziella
VDE-Prüfinstitut, Offenbach (IECEE „IEC System of Conformity Assessment Schemes for Electrotechnical Equipment and Components“)

Die vom VDE getragene DKE erarbeitet Normen und Sicherheitsbestimmungen für die Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Sie vertritt die deutschen Interessen im Europäischen Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) und in der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC). Rund 3.500 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung erarbeiten das VDE-Vorschriftenwerk in der DKE. Die VDE-Bestimmungen basieren heute größtenteils auf Europäischen Normen, die zu etwa 80 % das Ergebnis der internationalen Normungsarbeit der IEC sind.

Melanie Unseld

Pressesprecherin
VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: 069 6308-461
Mobil: 0175 1874333
Fax: 069 63089461
E-Mail: melanie.unseld@vde.com
E-Mail: presse@vde.com
http://www.vde.com

Media Contact

Melanie Unseld VDE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Zusammenhang zwischen Wasser und Planetenbildung entdeckt

Forschende haben Wasserdampf in der Scheibe um einen jungen Stern gefunden, genau dort, wo sich möglicherweise Planeten bilden. Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf der Erde und spielt…

Kleine Zellpopulation mit großer Wirkung

Endothelzellen kleinster Gefäße erweisen sich als vielversprechendes therapeutisches Ziel bei Organfibrose. Krankhafte Ablagerung von Bindegewebe (Fibrose) ist eine Begleiterscheinung vieler chronischer Erkrankungen, die mittel- bis langfristig zum Organversagen führen kann….

Neuartige Wirkstoffe bieten Pflanzen Schutz vor Viren

Patentiertes Verfahren: Pflanzen lassen sich mit speziell hergestellten Molekülen auf Basis von RNA oder DNA sicher vor Viren schützen. Das zeigt ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einer neuen…

Partner & Förderer