Erneut Spitzenresultat für Regensburger Medizinstudenten


Regensburg, 27. September 2000 – Die angehenden Ärzte der medizinischen Fakultät der Universität Regensburg erreichen Spitzenresultate in der Ärztlichen Prüfung.

Die Medizinstudenten der Universität Regensburg haben bei der Ärztlichen Prüfung zum Prüfungstermin Herbst 2000 hervorragende Ergebnisse erzielt. Nach dem sechsten Studiensemester erfolgt der erste Abschnitt der bundesweit einheitlichen Prüfung. In diesem ersten Prüfungsteil nehmen die Regensburger hinter den Freiburger Studenten Platz zwei ein. Der schriftliche Teil des zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (10. Semester) erfolgt ebenfalls in ganz Deutschland einheitlich. In diesem Hauptteil des Staatsexamens qualifizierten sich die Medizinstudenten aus Regensburg bundesweit für Platz eins. Damit nehmen die Regensburger seit 1997 immer wieder beste Plätze ein.

Im ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung werden klinisch-theoretische Grundlagen geprüft. Dazu gehören Fächer wie Medizinische Mikrobiologie, Pathologie und Klinische Chemie. Hinzu kommen Fragen zur Patientenuntersuchung und Anamneseerhebung. Der zweiten Abschnitt umfasst die klinisch-praktischen Fächer, wie Innere Medizin, Chirurgie, Dermatologie, Neurologie oder Anästhesiologie.

Insgesamt bereiten sich deutsche Medizinstudenten auf 24 medizinische Fächer vor. Die Prüfungsaufgaben erstellt das Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen. Das Institut ist auch für die einheitliche Auswertung der Ärztlichen Prüfung verantwortlich.


Das Klinikum der Universität Regensburg auf einen Blick:
Das Universitätsklinikum Regensburg ist eines der modernsten Klinika der Bundesrepublik und dient der medizinischen Versorgung der Region Nordostbayern (Oberpfalz und Niederbayern). Gleichzeitig steht es der Medizinischen Fakultät der Universität Regensburg für Forschung und Lehre zur Verfügung. Das Klinikum hält für die Patientenversorgung 804 Betten sowie 12 Dialyseplätze bereit. 1999 waren insgesamt rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Derzeit sind 1.127 Studenten der Human- und Zahnmedizin immatrikuliert. Neben der Krankenversorgung auf der höchsten Versorgungsstufe zählt das Universitätsklinikum die Ausbildung der Studenten auf höchstem Niveau sowie eine international renommierte Forschungsarbeit zu ihren Kernaufgaben. Des weiteren gehören eine Reihe von Instituten und Zentren für medizinische Spezialgebiete zum Leistungs- und Angebotsspektrum des Klinikums.


Kontakt:

Klinikum der Universität Regensburg
Cordula Heinrich
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93042 Regensburg
Tel.: 0941-944-5734
Fax: 0941-944-5989
E-Mail: cordula.heinrich@klinik.uni-regensburg.de
Homepage: www.klinik.uni-regensburg.de

Presse
Maisberger & Partner
Petra Rau
Kirchenstr. 17 c-d
81675 München
Tel.: 089-41 95 99-47
Fax: 089-41 95 99-12  
petra.rau@maisberger.com

www.maisberger.com

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

 Dr./M.A. Rudolf F. Dietze

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer