Neue Wege in der Lehrerausbildung


Erziehungswissenschaft der Saar-Uni startet Online-Seminar

Ab dem Wintersemester 2000/2001 wird es an der Saar-Uni auch in der Lehrerausbildung Online-Seminare geben: Erstmals bietet die Erziehungswissenschaft den Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, sich Wissen auch per Computer und Internet anzueignen.

Die Vorteile für Studierende liegen auf der Hand: Sie können sich Grundwissen unabhängig von einem bestimmten Ort oder Zeitpunkt erarbeiten. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, in virtuellen Sprechstunden oder per E-Mail mit Dozenten über Fragen oder Probleme zu sprechen. Von der Einrichtung der Online-Seminare profitieren nicht nur die Studierenden, sondern auch die Lehrkräfte. Da das notwendige Grundwissen ab sofort auch durch Computer und Internet vermittelt wird, bleibt ihnen mehr Zeit für aktuellere Themen – und das kommt wiederum dem Studienangebot zugute.

Das Seminar zum Thema „Leistungsbeurteilung und Lernmotivation“ besteht aus 10 Lerneinheiten. Die Wissensvermittlung erfolgt vor allem durch Videosequenzen, Texte und Bilder. Um mit Kommilitonen in Kontakt zu kommen, gibt’s gleich mehrere Möglichkeiten: Sie können Anfragen und Nachrichten an einem virtuellen „schwarzen Brett“ hinterlassen, miteinander per E-Mail und Newsgroup kommunizieren oder sich im Chatroom treffen. Auch Studierende der Universitäten Freiburg und Hildesheim sowie der Pädagogischen Hochschule in Weingarten können an dem Online-Seminar teilnehmen. Die Bedingungen sind für alle gleich.

Um eine Lernumgebung zu finden, die optimal die Vorteile des gemeinsamen und des entfernten Lernens verbindet, waren umfangreiche Vorarbeiten notwendig, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurden.

Weitere Informationen – inklusive einer Demoversion des virtuellen Klassenzimmers – gibt’s im Internet unter:
http://virtual-teacher.ezw.uni-saarland.de/.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

 Tamara Weise idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close