Erster Masterstudiengang in Deutschland erfolgreich akkreditiert


Gütesiegel für den Ergänzungsstudiengang „Technische Unternehmensführung“

Der Masterstudiengang „Technische Unternehmensführung“ des Fachbereichs Versorgungstechnik an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel wurde am Dienstag von der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) Hannover als erster Studiengang mit internationalem Abschluss in Deutschland erfolgreich akkreditiert.

„Wir sind unendlich stolz darauf, dass wir die erste Hochschule in Deutschland sind, die den offiziell anerkannten internationalen Grad „Master of Engineering in Technical Management“ verleihen dürfen“, lautet das Resümee von Dekan Prof. Dr. Gernot Wilhelms nach zweijähriger intensiver Vorbereitung dieses Studienganges. Der Erhalt des Gütesiegels durch den Akkreditierungsrat bestätigt die hohe Qualität dieses neuen Studiengangs.

Im Februar 2000 stellte der Fachbereich Versorgungstechnik bei der ZEvA den Antrag auf die Akkreditierung des Masterstudiengangs Technische Unternehmensführung. Bis diese erfolgreich ausgesprochen wurde, fand zunächst eine eingehende Begutachtung der Antragsunterlagen und eine Begutachtung vor Ort nach strengen Maßgaben statt. Ziel der Akkreditierung ist die Qualitätssicherung der Bachelor- und Masterstudiengänge. Mit der Zertifizierung eines Studienganges wird ein Gütesiegel verliehen, das Qualitätsmaßstäbe setzt und somit die Qualität der Lehre gewährleistet.

Der Ergänzungsstudiengang, der schon zum Wintersemester 2000/2001 seinen Lehrbetrieb aufnimmt, dient der berufsbezogenen Ergänzung und Vertiefung von Fachkenntnissen, Erfahrungen und Fähigkeiten im Bereich der Technischen Unternehmensführung. Bei der Ausbildung zur Führungskraft der Technischen Unternehmensführung werden die Kenntnisse des grundständigen Ingenieursstudium um betriebswirtschaftliche Komponenten erweitert. Das Studium qualifiziert zur Wahrnehmung leitender Funktionen und schließt mit dem Hochschulgrad Master of Engineering in Technical Management ab. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester einschließlich eines berufspraktischen Studiensemesters. Dieses muss außerhalb der Hochschule absolviert werden.

Bewerbungen für das Wintersemester sind noch möglich!

Kontaktadresse: Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Salzdahlumer Straße 46/48, 38302 Wolfenbüttel, Tel.: 05331/939-517, Fax: 939-118.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Evelyn Meyer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer