Uni Magdeburg: Zwei zusätzliche Anwendungsgebiete in Ingenieurinformatik


Im Wintersemester 2000/01 startet der Diplomstudiengang „Ingenieurinformatik“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Zusätzlich zu dem bereits konzipierten Anwendungsgebiet System- und Verfahrenstechnik werden die Anwendungsgebiete Maschinenbau/Produktionstechnik und Maschinenbau/Konstruktionstechnik angeboten. Die drei Anwendungsgebiete tragen der Forderung, insbesondere der produzierenden Industrie, nach verstärkten zukunftsträchtigen Ausbildungsangeboten im Schnittbereich Ingenieurwesen/Informationstechnik Rechnung. Neben einer fundierten Informatikausbildung erhalten die Studierenden umfassende Kenntnisse in den ingenieurwissenschaftlichen Bereichen. Dieses Rüstzeug ist u. a. für die Konzeption und den Betrieb chemischer Anlagen sowie unterschiedlichster Aufgaben im Maschinenbau und bei der Steuerung von Fabrikanlagen notwendig.

Nach dem akut gewordenen Absolventenmangel im Bereich der Informatik prognostizieren nun auch viele technische Verbände einen gravierenden Mangel an Spezialisten im Ingenieurbereich.
Das Ausbildungskonzept der Magdeburger Ingenieurinformatik ist so angelegt, daß Absolventen für beide Bereiche qualifiziert werden, so daß die Berufschancen nach dem Studienabschluß auf dem Arbeitsmarkt hervorragend sein dürften. Ein einsemestriges Berufspraktikum in einschlägigen Industrieunternehmen garantiert eine praxisnahe Ausbildung. Da der Studiengang erst kurzfristig an der Guericke-Universität eingerichtet wurde, ist in diesem ersten Jahrgang im Vergleich zu anderen Ausbildungsangeboten im Informatikbereich noch eine kleine Gruppengröße mit intensiver Betreuung zu erwarten

Media Contact

Waltraud Riess

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close