"Angewandte Informatik": Neuer Studiengang an der Universität Siegen zum WS 2000/01


Bisher hieß der Studiengang ’Technische Informatik’ und entließ Diplomingenieure. Zum kommenden Wintersemester geht dieser Studiengang jedoch auf in einem neuen modernen, den künftigen Anforderungen entsprechenden Studiengang: „Informatik mit Anwendungsfach“. Dessen Absolventen werden Diplom-Informatiker/innen sein.

Grundlage des neuen Studiengangs ist einerseits eine breite und solide Ausbildung in Informatik. Erfolgreiche Software-Entwicklung ist jedoch nicht ohne Kenntnis der Anwendungsgebiete möglich. Technische und betriebliche Anwendungen ebenso wie die Neuen Medien sind inzwischen extrem vielfältig in ihren Anforderungen an die Informatikausbildung. An der Siegener Universität wird deshalb eine interdisziplinäre Abdeckung zwischen der Informatik und drei Anwendungsfächern angeboten: Elektrotechnik (Technische Informatik), Maschinenbau (Maschinentechnikinformatik) und Medienwissenschaften (Medieninformatik). Bei der Fächerverteilung fallen etwa 60 bis70% auf die Informatik und 30 bis 40% auf das Anwendungsfach. Dieses neue Angebot verstärkt das bereits erfolgreiche Siegener Ausbildungsspektrum von Wirtschaftsinformatik und dem Studiengang Medienplanung, -Entwicklung und -Beratung.
Im Grundstudium des neuen Informatikstudiengangs sollen sich der Informatikbereich und das jeweilige Anwendungsfach die Waage halten. Im Hauptstudium sollen obligatorische studentische Projektgruppen im Anwendungsfach nicht nur den Praxisbezug gewährleisten, sondern dort werden auch die sozialen Kompetenzen erlernt, die nach dem Examen von hochqualifizierten IT-Fachkräfte verlangt werden.
Ein studienbegleitendes Kreditpunktesystem wird zudem künftig den Wechsel zwischen Hochschulen erleichtern.
Es gibt für den neuen Studiengang keine Zugangsbeschränkung oder Numerus Clausus. Einschreibungen sind bis Semesterbeginn an der Universität Siegen möglich.
Infos:0271/740-4427 (Prof. Dr. Klaus-Dieter Kuhnert)/0271/740-2611 (Prof. Dr. Udo Kelter)

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ansprechpartner für Medien

M.A. Kordula Lindner-Jarchow

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Bioinspirierte Robotik: Von Libellen lernen

Forschungsteam der Uni Kiel entschlüsselt Fangapparat der aquatischen Jäger. Es ist eine Hochgeschwindigkeitsbewegung: In Sekundenbruchteilen schnellt das Mundwerkzeug der Libellenlarve nach vorn, um ihre Beute zu greifen. Jahrzehntelang waren Forschende…

Wasserstoffbasierte Fahrzeugantriebe

TH Nürnberg startet Forschung auf dem Wasserstoff-Campus Im Oktober 2020 hat die TH Nürnberg eine Kooperationsvereinbarung mit MAN und der FAU zur Forschung und Entwicklung von wasserstoffbasierten Fahrzeugantrieben geschlossen. Nun…

Permanenter Hitzezustand – Klimawandel fördert das Aufheizen von Seen

Perioden mit außergewöhnlich warmem Oberflächenwasser in stehenden Gewässern, sogenannte „Seen-Hitzewellen“, werden bis zum Ende des 21. Jahrhunderts an Intensität und Dauer zunehmen. Das schreibt ein internationales Wissenschaftler*innen-Team unter Beteiligung des…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen