Duisburg: Zwei neue IT-Studiengänge im kommenden Semester


Ab dem kommenden Wintersemester wird die Gerhard-Mercator-Universität Duisburg zwei neue IT-Studiengänge anbieten:

Diplomstudiengang: Angewandte Informatik

Der neue Diplomstudiengang „Angewandte Informatik“ist interdispziplinär angelegt. Er verbindet eine Grundausbildung in Informatik und informatikrelevanter Mathematik mit den Grundlagen der Elektrotechnik sowie der Wirtschaftswissenschaft. Besonderes Augenmerk wird auf den Bereich der interaktiven Kommunikation von Mensch und Computer gelegt. Inhalte des Hauptstudiums sind u.a.: Datenbanken, Künstliche Intelligenz, Programmiersprachen oder auch Wissenschaftliches Rechnen. Die Regelstudienzeit beträgt neun Semester. Als Abschlussgrad wird der Titel „Diplom-Informatiker(-in)“ vergeben. Weitere Infos: www.uni-duisburg.de sowie Dr. Peter Meyer, 0203/379-2699.

Bachelor-/Masterstudiengang: Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaft

Der zweite neue IT-Studiengang befasst sich mit der „Angewandten Kommunikations- und Medienwissenschaft“. Er kann sowohl mit einem Bachelor- als auch mit einem Mastertitel abgeschlossen werden. Auch er verbindet mehrere wissenschaftliche Dispziplinen miteinander, nämlich Informatik, Psychologie, Angewandte Literaturwissenschaft und Sozialwissenschaften. Das projekt- und praktikumsorientierte Studium vermittelt den Studierenden berufsqualifizierende Handlungskompetenzen in den Bereichen „Informatik und Neue Medien“, „Kommunikation, Sprache und Literatur“ sowie „Human and Public Relations“. Innovativ an diesem Studiengang ist die Integration von informatisch-technischen und human-kulturwissenschaftlichen Aspekten. Weitere Infos: www.uni-duisburg.de

Media Contact

M.A. Beate Kostka

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close