Bundesweit einmaliges Projekt zur Steigerung der Informationskompetenz bei Schülern


Die Universitätsbibliothek der Technischen Universität Braunschweig und die Schulabteilung der Bezirksregierung Braunschweig bieten Schülerinnen und Schülern der Mathematik-, Physik- und Chemie-Leistungskurse der 12. Jahrgangsstufe des Großraums Braunschweig das bundesweit einmalige Projekt »Fit für die Informationsbeschaffung« an. Finanziell unterstützt wird das Projekt von der Volkswagen AG, Wolfsburg. Ziel ist es, angesichts der rasanten Entwicklung der elektronischen Informationsmedien die Schlüsselqualifikation »Informationskompetenz« von Schülern insbesondere im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu fördern und sie so auch für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge zu gewinnen.

Diese in der Regel bisher erst zu Beginn des Studiums erworbenen Kompetenzen ermöglichen den Schülern bei der Informationsbeschaffung bereits in der Oberstufe einen effizienten Umgang mit einer wissenschaftlichen Bibliothek. Die Ergebnisse dabei fließen direkt in die Arbeit der Leistungskurse ein.

Die Universitätsbibliothek Braunschweig hat bereits in den vergangenen Jahren einer Vielzahl von Gymnasien und Gesamtschulen gezielte Informationsangebote für Leistungskurse der Sekundarstufe II anbieten können. Aufgrund der dabei mit über 1.000 Schülerinnen und Schülern gemachten Erfahrungen konnte in Zusammenarbeit mit der Schulabteilung der Bezirksregierung Braunschweig und mit finanzieller Unterstützung der Volkswagen AG, Wolfsburg, eine Pilotstudie durchgeführt werden. Unter dem Motto »Fit für die Informationsbeschaffung« wurden Schülerinnen und Schüler aus Braunschweig, Wolfenbüttel und Wolfsburg in den technikbezogenen Fächern in die elektronischen Informationsmedien der Bibliothek eingeführt. Nicht nur der Zugang zu den elektronischen Katalogen, sondern auch der internetbasierte Zugang zu einschlägigen elektronischen Datenbanken standen dabei im Mittelpunkt.

Dieses einmalige Projekt soll nun auf Mathematik-, Physik- und Chemie-Leistungskurse der Oberstufen aller Gymnasien, Fachgymnasien und Gesamtschulen des Großraumes Braunschweig ausgedehnt werden. Dadurch können auch Standortnachteile einzelner Schulen kompensiert werden: Direkt in den Schulen können elektronische Literaturbestellungen an die Bibliothek durch die Schülerinnen und Schüler aufgegeben werden, und die Literatur wird – dank der großzügigen Unterstützung durch die Volkswagen AG – direkt an die Schulen geliefert.

Gleich nach den Herbstferien werden die Lehrkräfte im Rahmen einer Fortbildung in der Universitätsbibliothek mit dem Projekt vertraut gemacht.

Nähere Informationen erteilt Klaus D. Oberdieck, Universitätsbibliothek, Tel.: 0531/391-5070 oder 5011.

Media Contact

 Ulrike Rolf idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close