Angebote im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung in Deutschland noch ausbaufähig

Doch eine neue Umfrage des „Monitors Alphabetisierung und Grundbildung“ zeigt: Die Kapazitäten dafür sind noch lange nicht ausreichend.

Lesen und Schreiben, die Grundrechenarten und elementare Sozialtechniken sind unumgängliche Voraussetzungen für eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und am Arbeitsmarkt. Doch immer noch fehlen auch in Deutschland vielen Menschen diese Fähigkeiten.

Der „Monitor Alphabetisierung und Grundbildung“, ein von der Bundesregierung gefördertes Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE), des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung (BVAG) und des Deutschen Volkshochschulverbandes (DVV), versucht empirisches Wissen über Struktur und Fortgang der Alphabetisierungsarbeit in der Bundesrepublik zu schaffen und hat heute die ersten Ergebnisse veröffentlicht.

Nach verschiedenen Schätzungen gibt es in Deutschland zwischen 400.000 und 6 Millionen funktionale Analphabeten. Diesen stehen der neuen Umfrage zufolge aber nur knapp 14.000 Kursplätze gegenüber.

Weiterhin zeigte sich, dass diese Kapazitäten zu einem großen Teil von den Volkshochschulen angeboten werden, doch auch Einrichtungen in nichtöffentlicher Trägerschaft, v.a. Vereine, kirchliche und kommerzielle Anbieter leisten hier einen wichtigen Beitrag. Einrichtungen in Trägerschaft der Arbeitgeber äußerten sich für die Studie nicht.

Auch bei den Personalstrukturen sprechen die Zahlen eine klare Sprache: Von den 1.754 in der Alphabetisierung und Grundbildung tätigen WeiterbildnerInnen stehen nur 239, also gerade einmal 13,6%, in regulären Arbeitsverhältnissen. Der allüberwiegende Teil der Lehrenden sind Honorarkräfte. Auch der Bereich der ehrenamtlich Tätigen ist noch ausbaufähig, er liegt zurzeit bei etwa 6%.
Die Ergebnisse der neuen Erhebung finden Sie kostenlos unter
http://www.die-bonn.de/doks/karg0901.pdf
Die vollständig ausgewerteten Daten werden Anfang November als „Statistischer Jahresbericht für die in der Alphabetisierung und Grundbildung tätigen Einrichtungen“ auf der Projekt-Homepage des „Alpha-Monitors“ zur Verfügung stehen.

Media Contact

Sarah Maur idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer