Aktuelle News

Software macht Prototypen überflüssig

Neues Kompetenzzentrum zur „Rechnerintegrierten Produktentwicklung“
an der Fachhochschule Koblenz

Wissenschaftlichen Sachverstand bündeln – das ist eines der Ziele,
welche Prof. Dr. Jürgen Zöllner mit der Einrichtung von vorerst 16
Kompetenzzentren an rheinland-pfälzischen Hochschulen verfolgt. Insgesamt
5,6 Mio. Mark macht das Wissenschaftsministerium in der ersten
Antragsrunde dafür locker. An der Fachhochschule Koblenz entsteht ein
Kompetenzzentrum zur „Re

Forscher tricksen Fälscher aus – Fälschungssichere Signatur für Kreditkarten

Physiker des Forschungszentrums Jülich haben ein neues
Echtheitsmerkmal erfunden, das EC- und Kreditkarten in Zukunft vor
Fälschung schützen kann. Das System, das sich auch für Geldscheine eignet,
basiert auf der ausgeklügelten Kombination hauchdünner Metallschichten. In
diese Schichten wird im Zuge der Herstellung ein digitaler Code
eingebracht, der danach nicht mehr geändert werden kann. Er lässt sich mit
herkömmlicher Magnetlesetechnik entziffern und auf Echtheit prüfen. Da

Historisches Kino

Digitale Premiere für wiederentdeckte Filme aus der Frühzeit des
Kinos

„Exotisches Europa – Reisen ins frühe Kino“ heißt ein
länder-übergreifendes Forschungsprojekt, das sich jetzt mit zwei
Präsentationen in Berlin zum ersten Mal einer breiten Öffentlichkeit
vorstellt. In monatelanger Arbeit waren in europäischen Filmarchiven
Nitratfilme aus der Zeit von 1905 bis 1926 konserviert, digitalisiert und
auf moderne Datenträger transferiert worden, sodaß sie wi

Schmerzen während der Operation

Untersuchung über Wachzustände in der Narkose

Köln, den 29. Juni 2000 – Es gibt noch kein Narkoseverfahren, das für
alle Patienten mit Sicherheit zu einem vollständigen Bewußtseinsverlust
führt und jegliche Sinneswahrnehmungen unterdrückt. Wachzustände unter
Vollnarkose sind möglich. Patienten können sich – wenn auch meist nur
unter Hypnose – an Gespräche während der Operation erinnern. Dies gilt
besonders für Informationen, die sie persönlich betreffen. Bedeutungslose

Erste Hilfe für Gewaltopfer

Prävention von chronischen Störungen

Köln, den 28. Juni 2000 – Durch eine nach einem Gewaltakt zügig
eingeleitete kurze Trauma-Akuttherapie, die ungefähr zehn Termine umfaßt,
kann eine signifikante und andauernde Minderung der Symptome bei
Gewaltopfern erreicht werden. Ein weiterentwickeltes Therapieverfahren,
bei dem die Behandlungsform speziell auf die Bedürfnisse des Patienten
zugeschnitten wird, kann dabei die bisher hohe Abbruchrate verhindern. Zu
diesem Ergebni

Dem Rätsel Rheuma auf der Spur

Dem Rätsel Rheuma auf der Spur

Neues Kompetenznetzwerk am Freiburger Universitätsklinikum
Entzündlich-rheumatische Systemerkrankungen gehören zur Gruppe der
schweren Allgemeinkrankheiten, die sehr oft chronisch verlaufen und selten
ausheilen. Allein im Jahre 1997 wurden in Deutschland 32.000
Neuerkrankungen registriert, davon fast 4.000 Fälle nur in
Baden-Württemberg. Zur besseren Abstimmung zwischen der klinischen
Versorgungsforschung und der medizinischen Grundla

Seite
1 29.132 29.133 29.134 29.135 29.136 29.148

Physik Astronomie

Dunkle Moiré-Interlagen-Exzitonen sichtbar gemacht

Baustein für die Photovoltaik: Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen hat erstmals ein grundlegendes physikalisches Phänomen sichtbar gemacht, das bei der Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie eine…

Premiere für supraleitende Diode ohne äußeres Magnetfeld

Supraleiter sind der Schlüssel für verlustfreien Stromfluss. Die Realisierung supraleitender Dioden ist allerdings erst kürzlich ein wichtiges Thema der Grundlagenforschung geworden. Internationalen Forschenden unter Mitwirkung des theoretischen Physikers Mathias Scheurer…

So könnte der Mond entstanden sein

delgase aus dem Erdmantel geerbt hat. Die Entdeckung hilft zu verstehen, wie der Mond und möglicherweise auch die Erde und weitere Himmelskörper entstanden sind. Der Mond fasziniert Menschen seit jeher….

Biowissenschaften Chemie

Komplexe Muster: Eine Brücke vom Großen ins Kleine schlagen

Ein neue Theorie ermöglicht die Simulation komplexer Musterbildung in biologischen Systemen über unterschiedliche räumliche und zeitliche Skalen. Für viele lebenswichtige Prozesse wie Zellteilung, Zellmigration oder die Entwicklung von Organen ist…

Koevolution von sozialen und kommunikativen Fähigkeiten

Je komplexer die Sozialgruppe bei Lemuren ist, desto mehr Signale nutzen die Tiere zur Verständigung Das Zusammenleben in Gruppen erfordert ständige Interaktionen zwischen den Individuen. Einzelne müssen das Verhalten der…

Megalodon konnte Beute in der Grösse ganzer Killerwale fressen

Neues 3D-Modell zeigt: Der Megalodon ist berüchtigt für seine riesigen Zähne. Es gibt jedoch kaum fossile Belege für den gesamten Körperbau des grössten Hais, der je gelebt hat. Ein internationales…

Ökologie Umwelt- Naturschutz

Neuartige Membran zeigt hohe Filterleistung

Partikel aus alltäglichen Wandfarben können lebende Organismen schädigen. Für Wand- und Deckenanstriche werden in Haushalten meistens Dispersionsfarben verwendet. Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Universität Bayreuth hat jetzt zwei typische Dispersionsfarben auf…

Tor zur Arktis: Expedition mit dem Forschungsschiff SONNE

Unter der Fahrtleitung von Senckenbergerin Prof. Dr. Angelika Brandt befinden sich aktuell 38 internationale Forschende an Bord des Forschungsschiffs SONNE im Nordpazifik. Ziel der „AleutBio Expedition SO293“ ist es das…

Störe sind die am stärksten vom Aussterben bedrohte Tiergruppe der Welt

Sie haben in den letzten 250 Millionen Jahren seit ihrer Entstehung einige dramatische Veränderungen überlebt, aber mittlerweile sind sie die am stärksten bedrohte Tiergruppe der Welt – die Störe. Bis…

Informationstechnologie

Schneller als das biologische Vorbild

Forscher:innen am Forschungszentrum Jülich haben ein neuronales Netzwerk mit 300 Millionen Synapsen in bislang unerreichter Geschwindigkeit simuliert. Ihnen gelang es, die Netzwerk-Aktivität viermal schneller als in Echtzeit zu berechnen. Für…

Synapsen als Vorbild

Festkörperspeicher in neuromorphen Schaltungen. Sie sind um ein Vielfaches schneller als Flash-Speicher und benötigen deutlich weniger Energie: Memristive Speicherzellen könnten die Energieeffizienz neuromorpher Computer revolutionieren. In diesen Rechnern, die sich…

Neue bwHealthApp macht die Nutzung von Fitnessarmbändern für ärztliche Behandlung möglich

Mit einer neuen App will die Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen die Diagnose und Therapie in der Medizin verbessern und kostengünstiger machen. Dabei setzen die Informatiker um Prof. Dr. Christian…