Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gute Nachfrage nach 5-jähriger EUR 5 Milliarden KfW-Benchmark / Zentralbanken stark interessiert

22.04.2010
Die KfW hat heute eine Euro-Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Volumen von EUR 5 Milliarden begeben. Mehr als ein Drittel der Nachfrage kam dabei von Zentralbanken, ein Trend, der bereits bei der jüngsten zweijährigen Euro-Anleihe der KfW zu beobachten war. Rund zwei Drittel der Kaufaufträge kamen von internationalen Investoren, die damit erneut ihr deutliches Interesse an erstklassiger deutscher Bonität bekundeten.

Die Euro-Benchmark II/2010 mit Fälligkeit am 10. April 2015 zahlt einen Kupon von 2,25 % p. a. und hat einen Emissionspreis von 99,484 (Rendite 2,362 % p. a.). Dies entspricht einem Renditeaufschlag von 25,6 Basispunkten über der ebenfalls im April 2015 fälligen Bundesobligation 157. Federführer der Transaktion sind Barclays Capital, DZ Bank AG und JPMorgan. Wie alle KfW-Anleihen wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA / Aaa / AAA) bewertet.

Das Orderbuch für die EUR 5 Milliarden Transaktion wurde am Dienstagmorgen mit einer Preisindikation von "flat" bis +2 Basispunkten über Swapsätzen geöffnet und belief sich nach rund sechs Stunden auf über EUR 6,2 Mrd. Aufgrund der starken Nachfrage erfolgte die Preisfestsetzung am unteren Ende der Spanne, also ""flat zu Swapsätzen".

Insgesamt waren ca. 250 Investoren bei dieser Transaktion vertreten; die Platzierung war damit sehr breit gestreut. Die sektorale Aufteilung des Orderbuchs der Anleihe ergibt folgendes Bild:

Aufteilung nach Arten von Investoren:

Banken: 49 %
Zentralbanken: 34 %
Fonds: 12 %
Versicherungen: 2 %
Unternehmen: 2 %
Andere: 1 %
Aufteilung nach Regionen:
Europa: 77 %
- Deutschland: 33 %
- Großbritannien: 16 %
- Schweiz: 5 %
Frankreich: 5 %
Asien: 23 %
Die KfW hat für 2010 einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von EUR 70 - 75 Milliarden angekündigt. Mit der aktuellen Benchmark beläuft sich das in diesem Jahr bislang am Kapitalmarkt refinanzierte Volumen auf EUR 35 Milliarden (46,7 %).

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale
KfW Euro Benchmark II/2010 - 2,25 %
Laufzeit bis 10. April 2015
ISIN: DE000A1DAMJ6
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings)/Aaa (Moody's)/AAA (Standard & Poor's)
Betrag: EUR 5.000.000.000
Laufzeit: 28. April 2010 - 10. April 2015
Kupon: 2,25 % p .a
Re-offer-Preis: 99,484
Rendite: 2,362 % p. a.
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Frankfurt
Lead Manager (3):
Barclays Capital
DZ Bank AG
JPMorgan
Senior Co-Lead Manager (5):
Commerzbank
DekaBank Deutsche Girozentrale
Deutsche Bank
LBBW
UniCredit Bank
Co-Lead Manager (8):
Banca Akros SpA - Gruppo BBPM
Bank of America / Merrill Lynch
Crédit Agricole CIB
Danske Bank A/S
Morgan Stanley
The Royal Bank of Scotland
Société Générale Corporate & Investment Banking
UBS Investment Bank
Selling Group (8):
BNP Paribas Fortis
ING
Natixis
Nomura
Nordea Bank Danmark A/S
RBC CM
Santander
Mitsubishi UFG

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel scheint sich zu beleben
03.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics