Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildungsstellenmarkt Ende August:

05.09.2001


Bulmahn ruft zum Endspurt auf: "Die letzte Lücke muss noch geschlossen werden"

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, hat heute an die Verantwortlichen in Wirtschaft und Verwaltung appelliert, in ihren Anstrengungen zur Schaffung zusätzlicher betrieblicher Ausbildungsplätze nicht nachzulassen: "Die Jugendlichen, die jetzt noch keine Lehrstelle haben, müssen wir auch noch unterbringen. Ich rufe deshalb alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland zum großen Endspurt auf: Geben Sie allen Jugendlichen eine Chance!"

Gegenüber dem Vorjahr wurden bundesweit über 4.000 betriebliche Ausbildungsstellen mehr gemeldet. Während es in den alten Ländern rund 11.000 Stellen mehr waren, sind es allerdings in den neuen Ländern etwa 7.000 weniger. Die noch verbliebene Lücke zwischen gemeldeten Ausbildungsplätzen und gemeldeten Bewerberinnen und Bewerbern wird immer kleiner, weil gleichzeitig die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplatzsuchenden stetig zurückgeht: im vergangenen Jahr in den alten Ländern um rund 21.000 und in den neuen Ländern um rund 10.000. Bulmahn: "Der positive Trend auf dem Ausbildungsstellenmarkt hat sich damit auch im August fortgesetzt. Die Ausbildungschancen der Jugendlichen verbessern sich in diesem Jahr weiter."

Die insgesamt zu verzeichnende leichte Verbesserung der Ausbildungsstellensituation dürfe jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sowohl regional, insbesondere zwischen alten und neuen Ländern, als auch berufsgruppenspezifisch noch deutliche Ungleichgewichte gäbe. "Die im Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit vereinbarten Aktivitäten und das bis zum Ende des Jahres 2003 verlängerte Sofortprogramm der Bundesregierung gegen Jugendarbeitslosigkeit zeigen deutliche Erfolge", unterstrich die Bildungsministerin.

"Die Zahlen zeigen, dass die Wirtschaft in ihren Anstrengungen, das Ausbildungsplatzangebot zu erhöhen, nicht nachlassen darf", betonte Bulmahn. "Die Betriebe sollten sich vor Augen führen, dass Ausbildung überlebensnotwendig ist, wenn der Fachkräftebedarf gesichert werden soll. Ich weiß, dass dies für die Betriebe in den neuen Ländern besonders schwierig ist. Sie wird der Nachwuchsmangel wegen der rasch sinkenden Schulabgängerzahlen aber besonders hart treffen, wenn sie jetzt nicht mehr ausbilden."

In den neuen Ländern werden wieder außerbetriebliche Ausbildungsangebote in erheblicher Zahl notwendig sein. Die Bundesregierung hat daher mit den neuen Ländern ein Ausbildungsplatzprogramm Ost 2001 vereinbart, mit dem 16.000 zusätzliche Lehrstellen in den neuen Ländern und Berlin geschaffen werden. Zur Finanzierung stellt die Bundesregierung in den nächsten drei Jahren 212 Millionen Mark bereit.

Pressemitteilung | BMBF-PRESSEDIENST
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Ausbildungsstellenmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht AgiPro-Projekt der TU Ilmenau macht Unternehmen effizienter
09.01.2019 | Technische Universität Ilmenau

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trend bleibt trotz Rückgangs positiv
21.12.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics