Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsches Eigenkapitalforum erstmals in Berlin

22.05.2003


Hohe Beteiligung: Rund 500 Unternehmen und Investoren

Mehr als 50 innovative Unternehmen aus Zukunftsbranchen haben sich am Donnerstag auf dem Deutschen Eigenkapitalforum spezialisierten Investoren präsentiert mit dem Ziel, Partner für die Eigenkapitalfinanzierung zu finden. Die KfW und die Deutsche Börse AG haben das Forum gemeinsam mit dem Land Berlin veranstaltet. Das Deutsche Eigenkapitalforum Frühjahr 2003 mit rund 500 Teilnehmern stand unter dem Leitthema "Neue Perspektiven für Venture Capital".

Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW, zeigte sich erfreut über den guten Zuspruch und unterstrich die Rolle der KfW als Wachstumsmotor für den deutschen Beteiligungsmarkt: "Aufgabe der KfW als Förderbank ist es, den Markt weiter zu festigen, die Marktlücken durch moderne und marktkonforme Instrumente zu reduzieren und gleichzeitig die weitere Marktentwicklung zu unterstützen. Die KfW hat sich für die Entwicklung des deutschen Beteiligungsmarktes stark eingesetzt. Im letzten Jahr haben wir in unserer Beteiligungsförderung 280 Millionen Euro zugesagt, ein Drittel davon an junge Technologieunternehmen. Wir werden unser Engagement auch in Zukunft fortsetzen."

"Die Eigenkapitalfinanzierung über die Börse ist eine geeignete Strategie für innovative und leistungsstarke Unternehmen, zu denen gerade mittelständische Firmen zählen. Eine der vordringlichsten Aufgaben von Staat und Wirtschaft ist, die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für Eigenkapitalbeschaffung wettbewerbsfähig zu gestalten", sagte Rainer Riess, Head of Stock Market Business Development der Deutschen Börse. Bei mittelständischen Unternehmen mit einem Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro läge die Eigenkapital-Quote bei nur 7 Prozent verglichen mit 30 Prozent in Frankreich und 50 Prozent in den USA, so Riess weiter. Ein Börsengang könnte vielen Unternehmen eine attraktive Finanzierungsalternative bieten.

Rezzo Schlauch, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und Mittelstandsbeauftragter der Bundesregierung, begrüßte die Teilnehmer und hob hervor: "Es ist der Verdienst von KfW und Deutscher Börse, dass sie diesen erfolgreichen Marktplatz für Beteiligungsfinanzierungen jetzt schon im siebten Jahr veranstalten."

Rund 200 Vertreter von Venture Capital-Gesellschaften und andere Investoren trafen auf 52 ausgewählte Unternehmen, die sich an Messeständen und in Präsentationen vorstellten. Weitere 80 Unternehmen nutzten das Forum, um sich über Fragen der Eigenkapitalfinanzierung zu informieren.

Um die Entwicklungspotenziale des deutschen Beteiligungskapitalmarkts zu analysieren und die Rolle der Förderung zu überprüfen, hat die KfW gemeinsam mit einem deutsch-englischen Wissenschaftler-Team der Universitäten Cambridge, Hamburg und Eichstätt eine Umfrage unter Beteiligungsgebern in Deutschland und Großbritannien durchgeführt. Erste Ergebnisse der Umfrage für den deutschen Markt, die die KfW in einer Studie zusammengefasst hat, stellte Hans W. Reich auf dem Eigenkapitalforum vor: "Die Studie zeigt eines ganz deutlich: Der deutsche Beteiligungsmarkt ist im internationalen Vergleich noch immer ein junger, ungefestigter Markt, der weiter entwickelt werden muss."

Zur Erfolgsbilanz der letztjährigen Frühjahrsveranstaltung des Eigenkapitalforums sagte Reich: "Wir wissen aus Befragungen, dass fast die Hälfte der Unternehmen, die sich vor einem Jahr in Frankfurt vorgestellt haben, inzwischen einen Beteiligungs- oder Kooperationspartner gefunden haben. Von diesen erfolgreichen Unternehmen ist übrigens jedes zweite KfW-gefördert. Noch eine erfreuliche Zahl: drei von vier Teilnehmern des letzten Frühjahrsforums blicken optimistisch in die Zukunft und rechnen fest mit einer Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Lage."

| Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Beteiligungsmarkt Eigenkapitalfinanzierung KfW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics