Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

RegioMarket - Internationale Konferenz "Regionale Kooperationen"

29.02.2008
Auf der Abschlusskonferenz des internationalen EU-Regionalentwicklungsprojektes RegioMarket in Friedrichshafen wurden die Ergebnisse vorgestellt. Ziele des mit 2,6 Millionen Euro dotierten Projektes waren die Stärkung der Wirtschaft und die Erhöhung der Wertschöpfung in den Regionen.

Die globalisierte Welt ist durch einen scharfen Wettbewerb geprägt. Diesem sind nicht nur Unternehmen ausgesetzt, vielmehr stehen auch Regionen vor der Herausforderung, wettbewerbsfähig und damit für Investoren und gut ausgebildete Arbeitskräfte attraktiv zu sein.

Die Zusammenarbeit Kleiner und Mittlerer Unternehmen (KMU), die das Rückgrat der Wirtschaft in Baden-Württemberg darstellen, ist ein zentraler Baustein zur Stärkung der regionalen Wirtschaftsaktivitäten. Im Rahmen des Projektes "RegioMarket" unter Leitung der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg hat die Hochschule Albstadt-Sigmaringen an der Entwicklung von Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren derartiger Kooperationen entscheidend mitgewirkt.

Verantwortlich für die Leitung des Teilprojekts Erneuerbare Energien, legte die Hochschule großes Augenmerk auf die besonderen Bedürfnisse der KMU in diesem Sektor. "Wir müssen die Unternehmen davon überzeugen, dass in der Bündelung der Kräfte die Zukunft liegt. Die Ergebnisse der Produktgruppe Erneuerbare Energien sind deshalb direkt an die Anforderungen des Mittelstands angelehnt", betont der Projektleiter der Hochschule, Professor Dr. Lutz Sommer vom Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen.

... mehr zu:
»RegioMarket

Der Nutzen für die beteiligten Unternehmen liegt darin, dass diese eine Orientierungshilfe beim Aufbau einer kooperativen Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen erhalten. "Wir haben in unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Unternehmen immer wieder festgestellt, dass die Frage der Rentabilität, des 'Was bringt es mir?' die wichtigste überhaupt ist", ergänzt Sommer.

Diesem Gedanken entsprechend hat die Hochschule im Rahmen des Projekts ein Software-Tool entwickelt, welches auf interaktive Weise gestattet, einen Business Plan zu entwickeln. Der Nutzer wird schrittweise durch einen Fragenkatalog geleitet, dessen Beantwortung am Ende einen idealtypischen Business Plan für Kooperationen im Bereich Erneuerbare Energien liefert. Dabei gibt es für den Nutzer nicht nur Unterstützung in Form von Fragen und Tipps: es wurde sogar ein kompletter Beispielfall integriert, der einen fundierten Einblick in die Inhalte eines perfekten Geschäftsplans gibt.

Die Abschlusskonferenz von RegioMarket hat am 13. und 14. Februar in Friedrichhafen stattgefunden. Professor Dr. Sommer hat dort vor mehr als 120 Teilnehmern aus zahlreichen europäischen Ländern die Ergebnisse der Produktgruppe vorgestellt. Unter den Zuhörern war auch Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch aus dem baden-württembergischen Ministerium für Ernährung und ländlichen Raum. Bei der Eröffnung wies sie mit Nachdruck darauf hin, dass Kooperationen immense Chancen böten, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und neue Märkte zu erschließen.

Gemeinsam mit 16 internationalen Partnern aus Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein, Slowenien, Frankreich und der Schweiz engagierte sich die Hochschule Albstadt-Sigmaringen in dem vor fast zwei Jahren gestarteten Projekt RegioMarket. Es handelt sich dabei um ein EU-Regionalentwicklungsprojekt zur Förderung des gesamten Alpenraumes, das mit 2,6 Mio. Euro dotiert ist. Ziele von RegioMarket waren die Stärkung der Wirtschaft und die Erhöhung der Wertschöpfung in den Regionen. Die Ergebnisse des Projekts sind in einem 116-seitigen Abschlussbericht auf Englisch veröffentlicht.

Der Abschlussbericht und das Computerprogramm zur Entwicklung eines Business Plans sind über die Hochschule bei Manuel Haug, Tel. 07431-579-504, E-Mail: haug@hs-albsig.de, erhältlich.

Manuel Haug | idw
Weitere Informationen:
http://www.regiomarket.org
http://www.regiomarket-zollernalb.de
http://www.hs-albsig.de/wiw

Weitere Berichte zu: RegioMarket

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Auch in Zeiten der Corona-Krise machen Investitionen Sinn
31.07.2020 | eology GmbH / Nadine Schilling

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel fasst wieder Schritt – regionale Unterschiede bleiben groß
31.07.2020 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

Eine entscheidende Ergänzung zum Stanzen von Kontakten erarbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT. Die Aachener haben im Rahmen des EFRE-Forschungsprojekts ScanCut zusammen mit Industriepartnern aus Nordrhein-Westfalen ein hybrides Fertigungsverfahren zum Laserschneiden von dünnwandigen Metallbändern entwickelt, wodurch auch winzige Details von Kontaktteilen umweltfreundlich, hochpräzise und effizient gefertigt werden können.

Sie sind unscheinbar und winzig, trotzdem steht und fällt der Einsatz eines modernen Fahrzeugs mit ihnen: Die Rede ist von mehreren Tausend Steckverbindern im...

Im Focus: ScanCut project completed: laser cutting enables more intricate plug connector designs

Scientists at the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT have come up with a striking new addition to contact stamping technologies in the ERDF research project ScanCut. In collaboration with industry partners from North Rhine-Westphalia, the Aachen-based team of researchers developed a hybrid manufacturing process for the laser cutting of thin-walled metal strips. This new process makes it possible to fabricate even the tiniest details of contact parts in an eco-friendly, high-precision and efficient manner.

Plug connectors are tiny and, at first glance, unremarkable – yet modern vehicles would be unable to function without them. Several thousand plug connectors...

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationstage 2020 – digital

06.08.2020 | Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Türsteher im Gehirn

06.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Kognitive Energiesysteme: Neues Kompetenzzentrum sucht Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft

06.08.2020 | Energie und Elektrotechnik

Projektabschluss ScanCut: Filigranere Steckverbinder dank Laserschneiden

06.08.2020 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics