Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EEX und Eurex starten CER-Futures

06.02.2008
Die Energiebörse European Energy Exchange AG (EEX) und die Terminbörse Eurex bauen ihre Kooperation im CO2-Handel aus.

Ab dem 26. März 2008 können Futures auf CERs (Certified Emission Reductions), weltweit entstehende Emissionsgutschriften nach dem Kyoto-Protokoll, an der EEX gehandelt werden.

Als Anreiz werden im gesamten Jahr 2008 keine Handelsentgelte (Börsenhandel und OTC-Registrierung) auf die neuen Futures erhoben.

Certified Emission Reductions (CERs) werden im Rahmen des Kyoto-Protokolls für Klimaschutzprojekte vergeben, die Industriestaaten in Entwicklungsländern durchführen. Ein CER entspricht einem Äquivalent von einer Tonne CO2-Reduktion.

... mehr zu:
»Cer »EEX »EUA »Emission »Eurex

Seit 2008 können CERs teilweise auf die Reduktionsverpflichtungen im europäischen Emissionshandelssystem angerechnet werden. Dadurch stellen sie, anders als die europäischen CO2-Emissionsberechtigungen (EUA), schon heute eine global verfügbare „Währung“ dar, die künftig über regionale Emissionshandelssysteme transferiert werden soll.

Maik Neubauer, Mitglied des Vorstands der EEX AG und dort für das Kooperationsprojekt verantwortlich, sagte: „Mit der Einführung von börsengehandelten CER-Futures unterstützen wir das Zusammenwachsen der in der Entwicklung befindlichen Handelssysteme in Europa, USA und Asien, selbst wenn die Architekturen noch verschieden sind.“ Peter Reitz, in der Geschäftsleitung der Eurex unter anderem für die Kooperation mit der EEX zuständig, betonte:

„Damit positionieren wir uns im internationalen Handel mit CO2-Emissionsrechten. Für unsere Marktteilnehmer werden die CER-Kontrakte eine wertvolle Ergänzung zu den bisher bestehenden EUA-Futures sein.“ Die Produkterweiterung wird das Wachstum des Marktplatzes weiter vorantreiben.

Mitglieder der Eurex haben im Rahmen der Kooperation bereits seit dem 5.
Dezember 2007 Zugang zu den an der EEX gelisteten Futures auf EUA. Seit Beginn der Kooperation sind die Volumina erheblich gestiegen: Im Januar 2008 wurden rund 4,1 Mio. EUA gehandelt. Im Vorjahresmonat lag das Volumen bei 250.000 EUA. Im Vergleich mit dem Vormonat Dezember verdreifachte sich das Volumen (Dezember 2007: 1,4 Mio. EUA).

EEX und Eurex werden ihr Produktspektrum im Emissionsrechtehandel kontinuierlich erweitern. Als nächster Schritt wird im zweiten Quartal 2008 die Einführung von Optionen auf EUA-Futures folgen.

Über EEX

Die EEX betreibt Spot- und Terminmärkte für Energieprodukte. Sie ist mit mehr als 190 Handelsteilnehmern aus 20 Ländern die teilnehmer- und umsatzstärkste Energiebörse Kontinentaleuropas. Während Kohle lediglich am Terminmarkt notiert wird, werden Strom, Erdgas und CO2-Emissionsberechtigungen sowohl kurzfristig am Spotmarkt als auch langfristig am Terminmarkt bis zu sechs Jahre in die Zukunft gehandelt. Das Clearing börslicher und außerbörslicher Geschäfte

(OTC-Clearing) übernimmt die European Commodity Clearing AG (ECC). Die ECC ist das Clearing-Haus der EEX und eine Tochtergesellschaft der EEX.

Über Eurex

Die internationale Terminbörse Eurex, eine gemeinsame Tochtergesellschaft von Deutsche Börse AG und SWX Swiss Exchange, organisiert global Handelsplätze.

Eurex bietet eine breite Palette an Euro-denominierten Zins- und Aktien-Benchmarkderivaten an. Zum Portfolio gehört darüber hinaus die weltgrößte Aktienoptionsbörse International Securities Exchange (ISE).

Eurex

Repo und Eurex Bonds runden das Angebot im Bereich Repo- und Anleihenhandel ab. Mit Eurex Clearing AG verfügt Eurex zudem über ein automatisiertes und integriertes Clearinghaus. Das globale Liquiditätsnetzwerk von Eurex umfasst mehr als 550 direkte Börsenteilnehmer in 21 Ländern.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Cer EEX EUA Emission Eurex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Deutsche Konjunktur schwächer, aber keine Anzeichen für Rezession
11.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Volle Fahrt voraus für SmartEEs auf der Automotive Interiors Expo 2019

Flexible, organische und gedruckte Elektronik erobert den Alltag. Die Wachstumsprognosen verheißen wachsende Märkte und Chancen für die Industrie. In Europa beschäftigen sich Top-Einrichtungen und Unternehmen mit der Forschung und Weiterentwicklung dieser Technologien für die Märkte und Anwendungen von Morgen. Der Zugang seitens der KMUs ist dennoch schwer. Das europäische Projekt SmartEEs - Smart Emerging Electronics Servicing arbeitet an der Etablierung eines europäischen Innovationsnetzwerks, das sowohl den Zugang zu Kompetenzen als auch die Unterstützung der Unternehmen bei der Übernahme von Innovationen und das Voranschreiten bis zur Kommerzialisierung unterstützt.

Sie umgibt uns und begleitet uns fast unbewusst durch den Alltag – gedruckte Elektronik. Sie beginnt bei smarten Labels oder RFID-Tags in der Kleidung,...

Im Focus: Full speed ahead for SmartEEs at Automotive Interiors Expo 2019

Flexible, organic and printed electronics conquer everyday life. The forecasts for growth promise increasing markets and opportunities for the industry. In Europe, top institutions and companies are engaged in research and further development of these technologies for tomorrow's markets and applications. However, access by SMEs is difficult. The European project SmartEEs - Smart Emerging Electronics Servicing works on the establishment of a European innovation network, which supports both the access to competences as well as the support of the enterprises with the assumption of innovations and the progress up to the commercialization.

It surrounds us and almost unconsciously accompanies us through everyday life - printed electronics. It starts with smart labels or RFID tags in clothing, we...

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie sieht das Essen der Zukunft aus?

25.04.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

UKP-Laser erobern Makrobearbeitung

25.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Kraftwerk ohne DNA

25.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Chemische Reaktionen per Licht antreiben

25.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics