Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kampf den Spurrinnen

04.12.2001



In Deutschland sind die Belastungen der Fahrbahndecke durch den Gütertransport auf Straßen und Autobahnen hoch; die wachsende Beanspruchung durch große Lasten kann den Straßenbelag zerstören und die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigen. Spurrinnen erhöhen die Gefahr von Aquaplaning und vermindern die Lenkfähigkeit der Fahrzeuge. Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen “Otto von Guericke” (AiF) untersuchen Wissenschaftler des Instituts für Straßenwesen der Technischen Hochschule Aachen und der Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen (STUVA) in Köln jetzt Asphaltkonstruktionen für schwerste Beanspruchungen. Ziel des Vorhabens, das das Deutsche Asphaltinstitut als Mitglied der AiF initiiert hat, ist es, die Bildung von Spurrinnen mit Hilfe eines extrem widerstandsfähigen Asphaltaufbaus weitgehend zu vermeiden und auf ein risikoloses Minimum zu beschränken.

... mehr zu:
»STUVA »Spurrinne

Um den geeigneten Straßenbelag zu finden, müssen die Forscher unterschiedliche Asphaltgemische unter extremen Bedingungen testen. Einen solchen Test erlaubt die Rundlaufanlage der STUVA: 16 gleich große Segmente aus unterschiedlichen Asphaltstrukturen werden zu einer 31,4 Meter langen kreisringförmigen Testfahrbahn zusammengefügt. Auf ihr rollen zwei Lasträder mit je einer Radlast von fünf Tonnen und einer Geschwindigkeit von 20 km/h. Um möglichst extreme Temperaturbedingungen zu schaffen, erwärmen die Wissenschaftler die Asphaltoberfläche auf 50 Grad Celsius. Einmal wöchentlich werden auf allen Versuchsabschnitten die Tiefen der Spurrinnen gemessen. Die Betriebsdauer der Rundlaufanlage soll insgesamt etwa drei Monate betragen, so dass die Asphaltkonstruktionen rund 750.000 Mal überrollt werden.

Ansprechpartner:


Georg Metz, Institut für Straßenwesen der RWTH Aachen,
Tel.: 0241 80267-42
Professor Dr. Alfred Haack, STUVA, Tel.: 0221 59795-11

| AiF

Weitere Berichte zu: STUVA Spurrinne

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Hochschule Karlsruhe kann künftig mit mobilem 360°-Kamerasystem Straßenverkehr erforschen
14.08.2018 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht Sozialpsychologische Einflussfaktoren der Verkehrsmittelwahl in Wiesbaden
06.08.2018 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics