Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissen.schafft.Vernetzung - Vernetzte Forschungsergebnisse sichtbar machen

26.10.2016

„Wissen.schafft.Vernetzung“ – unter diesem Motto stand das zweite Dortmunder Forschungsforum „Soziale Nachhaltigkeit“, das am 25. Oktober in der Aula des Fachbereichs Design der Fachhochschule Dortmund stattfand. Und das Motto war Programm: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten ihre vielfältigen und miteinander vernetzten Forschungsergebnisse in Dortmund sichtbar.

Während Impulsvorträge Einblicke in aktuelle Forschungen zur Sozialen Nachhaltigkeit gaben, kündigte die Bodengestaltung schon das interaktive Format an: Zur Verortung der Institutionen und Projekte skizzierten Studierende des Fachbereichs Design der FH Dortmund tags zuvor die Umrisse der Stadt Dortmund auf den Boden der Aula und illustrierten zudem den regionalen, nationalen und internationalen Raum. Logos von Dortmunder Forschungseinrichtungen und der Stadt Dortmund waren in diesem Plan verortet.


Logos von Dortmunder Forschungseinrichtungen wurden auf dem Plan verortet.

Foto: Fachhochschule Dortmund/Wolfgang Gähtgens


Die rund 50 Teilnehmenden aus Dortmunder Forschungseinrichtungen und Institutionen erstellten die lebende Forschungslandkarte.

Foto: Fachhochschule Dortmund/Wolfgang Gähtgens

Im Anschluss erstellten die rund 50 Teilnehmenden aus Dortmunder Forschungseinrichtungen und Institutionen die lebende Forschungslandkarte. Mit farbigem Tapeband zogen sie Verbindungen von Ihrem Projektstandort zu ihren Institutionen und weiteren Projektpartnern.

Durch Gesprächsrunden und das Knüpfen neuer Kontakte entstanden weitere Vernetzungen. Insbesondere der wissenschaftliche Nachwuchs und junge Mitarbeitende konnten so ihr persönliches Netzwerk um Kooperationspartner für zukünftige Projekte erweitern.

Und die Forschungslandkarte lebt weiter: Das Projekt ist fotografisch und filmisch begleitet worden, wird nun digital aufbereitet und soll dann für die Kommunikation auch im überregionalen Kontext genutzt werden.

Die AG SONAR der Fachhochschule Dortmund und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) haben zum Forschungsforum eingeladen. Die Sozialforschungsstelle Dortmund (sfs) und die Technische Universität Dortmund sowie das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung (IfADo) haben die Veranstaltung inhaltlich unterstützt. Das Forschungsforum „Soziale Nachhaltigkeit“ ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Masterplan Wissenschaft der Stadt Dortmund.

Zitate:
„Gerade unsere jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen Gelegenheiten wie diese, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und sich mit anderen Institutionen zu vernetzten. Sie bekommen dabei sehr komprimiert einen Überblick über aktuelle Arbeiten und potenzielle Projektpartner für weitere Forschungsprojekte.“
Prof. Dr. Marcel Hunecke, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften

„Mit der Dortmunder Forschungslandkarte ‘Soziale Nachhaltigkeit‘ wollen wir die Vielfalt des Wissenschaftsstandorts Dortmund aufzeigen und die im Themenfeld Aktiven noch besser miteinander vernetzen. Das stärkt den Standort Dortmund als Ort für eine qualitativ hochwertige praxisnahe Forschung.“
Dr. Rolf Packroff, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Gefahrstoffe und biologische Arbeitsstoffe

„Dortmund steht, wie viele andere Städte, vor Herausforderungen, die nur bewältigt werden können, wenn viele ihr Wissen zusammentragen. Dortmund besitzt mit den Hochschulen und Forschungseinrichtungen eine lebendige, hochwertige Wissenschaftslandschaft. Hier wird nicht im Elfenbeinturm gearbeitet – hier werden vor Ort und mit Praxispartnern Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit erarbeitet.“
Michaela Bonan, Stadt Dortmund, Teamleiterin Koordinierungsstelle Projekt „Nordwärts“

Ansprechpartnerin für Rückfragen
Martina Nies, Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften, Tel.: (0231) 755 6844, martina.nies@fh-dortmund.de

Masterplan Wissenschaft Dortmund
Gemeinsam mit der Technischen Universität Dortmund, der Fachhochschule Dortmund, den anderen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen und mit vielen Partnern hat die Stadt Dortmund den „Masterplan Wissenschaft“ entwickelt, der Zukunftsvisionen für den Wissenschaftsstandort Dortmund aufzeigt. Der Masterplan enthält ein konkretes Maßnahmenpaket, das derzeit umgesetzt wird, um Dortmund als Wissenschaftsstadt zu etablieren und international sichtbarer zu machen. Neue Kontakte zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtgesellschaft sind entstanden, von den 100 benannten Maßnahmen sind weit mehr als ein Drittel bereits umgesetzt. Der Zeithorizont der konkreten und visionären Maßnahmen reicht bis 2020.

Die AG SONAR
Die AG SONAR ist ein einmaliger Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaft, der Architektur, dem Fachbereich Design, der Informatik und des Fachbereichs Wirtschaft. In einem gemeinsamen Prozess der Wissensintegration entwickeln die Beteiligten in thematischen Schwerpunkten eine gemeinsame Wissensbasis (fachlich und methodisch) und forcieren so gezielt das Thema soziale Nach-haltigkeit. Ziel ist es, gemeinsam neue Methoden und transdisziplinäre Ansätze zu entwickeln, die einen Beitrag zur Bewältigung zukünftiger gesell-schaftlicher Herausforderungen unter dem Leitbild der sozialen Nachhaltigkeit leisten. Zudem fördert die AG durch fachübergreifende Lehrangebote innerhalb der Studiengänge der FH Dortmund die Kompetenzentwicklung von Studierenden zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Weitere Informationen:

http://www.fh-dortmund.de/wissen_schafft_vernetzung

Heike Mertins | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Pro und Contra in der urologischen Onkologie
14.12.2018 | Universitätsklinikum Magdeburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Data use draining your battery? Tiny device to speed up memory while also saving power

The more objects we make "smart," from watches to entire buildings, the greater the need for these devices to store and retrieve massive amounts of data quickly without consuming too much power.

Millions of new memory cells could be part of a computer chip and provide that speed and energy savings, thanks to the discovery of a previously unobserved...

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungen

Pro und Contra in der urologischen Onkologie

14.12.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tagung 2019 in Essen: LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

14.12.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal heizt ein in Sachen Umweltschutz - Rittal Lackieranlage sorgt für warme Verwaltungsbüros

14.12.2018 | Unternehmensmeldung

Krankheiten entstehen, wenn das Netzwerk von regulatorischen Autoantikörpern aus der Balance gerät

14.12.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics