Partner zeigen großes Interesse am neuen dormakaba leadership partner program

Berücksichtigt wurden die Erfahrungen aus dem bisherigen DORMA System-Partner- und dem Kaba-Partner-Programm sowie die Anforderungen von bestehenden Partnern und Kunden.

Ziel des neuen Programms ist das nachhaltige Wachstum mit Partnern, um gemeinsam die Effizienz- und Profitabilität zu steigern. Das Programm gilt seit Anfang Oktober und wird von den Partnern sehr gut angenommen.

Das neue Programm richtet sich an ausführende Unternehmen (z. B. Verarbeiter, Schließtechnikpartner, Software- und Systemhäuser) aus den Bereichen Interior Glas, Türtechnik, Sicherheits- und Zutrittslösungen und Zeit- und Datenmanagement und an Distributoren.

Neben der Erweiterung der Zielgruppe kommt das Programm dem Kunden- und Vertriebswunsch nach mehr Differenzierung nach, indem jeweils vier Qualifizierungsstufen, sogenannte Partnerlevels, eingeführt werden.

Das Programm folgt dem Grundsatz von Leistung und Gegenleistung unter Berücksichtigung von quantitativen und qualitativen Merkmalen. Dazu zählen Umsatz, Lieferquote, Qualifizierung sowie Beratungs- und Lösungskompetenz.

Partner erhalten Zugang zu exklusiven Partner-Leistungen und profitieren von einer intensiven Zusammenarbeit mit dormakaba und einem starken Netzwerk mit andern Partnern.

Die Teilnahme am Programm ist für Partner kostenlos. Für Umsatz und Aktivität erwerben Partner sogenannte Credits, die sie wiederum in Partner-Leistungen investieren können.

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei dorma+kaba:

Media Contact

Petra Eisenbeis-Trinkle Kaba GmbH

Weitere Informationen:

http://www.kaba.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer