Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das System denkt selbst

19.06.2012
Erstes internationales „Symposium zur systemintegrierten Intelligenz“ vom 27. bis 29. Juni 2012 im Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz Universität Hannover
Wer von Zukunftstechnologien spricht, spricht von vernetzten, smarten Komponenten und Systemen, die eigenständig kommunizieren und sich weitgehend dezentral selbst steuern. Diese Entwicklung beschleunigt und verändert nicht nur die Produktion und das Management von Produktions- und Warenströmen, sondern wird als viel zitiertes „Internet der Dinge“ auch in unserem Alltag deutlich spürbar sein.

So könnte in Zukunft ein Container von den Bananen gesteuert werden, die er transportiert: Ihr Reifegrad wird mit zahlreichen Sensoren ständig erfasst und über ein Ortungssystem Route und Distribution angepasst. In neuen Bahnsystemen gäbe es keine Trennung mehr zwischen Nah- und Fernverkehr – Güter oder Personen erreichen dank fahrerloser Fahrzeuge ohne Umsteigen direkt ihr Ziel. Enorm sind auch die Möglichkeiten in der Fertigung: Das Bauteil sagt der Maschine, was zu tun ist, die Maschine fühlt, ob der Fertigungsprozess fehlerfrei läuft; das Bauteil weiß, was mit ihm passiert ist, „wer“ es ist und speichert diese Information zu seiner Identität – fälschungssicher.
Rund 70 Experten aus aller Welt tragen beim ersten Symposium zur systemintegrierten Intelligenz, das vom 27. bis 29. Juni 2012 im Produktionstechnischen Zentrum Hannover (PZH) stattfindet, mit ihren Beiträgen den Stand der Dinge zusammen, beleuchten neue Herausforderungen und diskutieren Forschungsfragen. Das sind vor allem Fragen zur Entwicklung und Anwendung neuer Sensortechnologien und sensorischer Materialien, zu selbstoptimierenden Prozessen und sich selbst steuernden Systemen.

Gemeinsame Veranstalter sind drei deutsche Sonderforschungsbereiche (SFB), die – gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft – jeweils an anderen Aspekten des Themas forschen, unter anderem an den oben genannten Beispielen. Neben dem SFB „Selbststeuernde Systeme“ der Universität Bremen und dem SFB „Selbstoptimierende Systeme des Maschinenbaus“ der Universität Paderborn ist das der gastgebende SFB „Gentelligente Bauteile im Lebenszyklus“ der Leibniz Universität Hannover. Zu den renommierten internationalen Rednern zählen Professorin Hoda A. ElMaraghy aus Kanada, Professor George Chryssolouris aus Griechenland und Professor Hong-Seok Park aus Korea.

Den Hintergrund des Symposiums erläutert der Sprecher des SFB „Gentelligente Bauteile“, Professor Berend Denkena vom Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen: „Technische Systeme werden immer intelligenter. Sie können immer mehr Informationen aufnehmen, erfassen, verarbeiten und dann eigenständig Entscheidungen treffen. Wer auf diesem Gebiet erfolgreich forscht, braucht den intensiven interdisziplinären Austausch zwischen Produktionstechnik, Logistik und Informationstechnik.“ Dieser Austausch ist zwischen den drei genannten Sonderforschungsbereichen längst etabliert, mit der gemeinsamen Konferenz schaffen sie nun eine internationale Plattform, um Ergebnisse zu verdichten und die Wissenschaftler noch enger zu vernetzen.

Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen, am Symposium teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Bitte wenden Sie sich an Gerold Kuiper, kuiper@ifw.uni-hannover.de oder 0511 762 18325, der sich gern auch um Ihre Interviewwünsche kümmert. Weitere Details und die Agenda des Symposiums finden Sie unter http://www.sysint-conference.org.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen auch Dipl.-Wirtsch.-Ing. Helge Henning, Mitorganisator des Symposiums und Geschäftsführer des SFB „Gentelligente Bauteile“ der Leibniz Universität Hannover, unter Telefon +49 511 762 4989 oder per E-Mail unter henning@ifw.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

Mechtild Freiin v. Münchhausen | idw
Weitere Informationen:
http://www.sysint-conference.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics