Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IT-Kongress an der Hochschule Neu-Ulm: Steigerung der Wertschöpfung durch Informationstechnologie

10.10.2012
Um Wissenschaft und Praxis der Informationstechnik in der Region stärker zu verzahnen, treffen sich am Donnerstag, 18. Oktober 2012, IT-Anbieter und Nutzer, Professoren, Mitarbeiter und Studierende an der Hochschule Neu-Ulm (HNU). Dort findet von 9 bis 18 Uhr bereits der dritte IT-Kongress statt - mit Kurzvorträgen zu IT-Entwicklungen im Gesundheitssektor. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mit dem Ziel, anwendbares IT-Wissen und umsetzbare Lösungen zu präsentieren, richtet sich die Fachtagung an Firmenvertreter aller Branchen, insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen.

Behandelt werden aktuelle Fragestellungen zu Informationssicherheit und Datenschutz, zur Nachhaltigkeit der IT und zum Trend zu mobilen Endgeräten. „Nach dem Schwerpunkt Cloud Computing des letzten IT-Kongresses geht es in diesem Jahr darum, wie IT dazu beitragen kann, Unternehmen langfristig erfolgreich zu machen“, so Prof. Dr. Philipp Brune, Leiter des Kompetenzzentrums Sichere IT-Anwendungen und -Infrastrukturen an der HNU und Initiator des Kongresses.

Einführungsvorträge von Dr. Heiko Roßnagel vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation und von Markus Schmid von den Wieland Werken beleuchten die unterschiedlichen Aspekte des Cloud Computing und den Wandel der Informationstechnologie im Mittelstand. Neu in diesem Jahr ist ein eHealth Symposium mit Kurzvorträgen zu den neuesten Entwicklungen der IT im Gesundheitssektor.

Zahlreiche Teilnehmer präsentieren sich im Foyer der HNU, um für einen engen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu sorgen. So laden auch die Kompetenzzentren der Hochschule Neu-Ulm, die sich in Lehre und Forschung mit IT bzw. deren Anwendung im Unternehmen beschäftigen, Unternehmen ein, über mögliche Kooperationen ins Gespräch zu kommen. Organisiert wird der Kongress von den Hochschulen Neu-Ulm und Ulm, dem Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm und von regionalen IT-Unternehmen sowie mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammern (IHK) Schwaben und Ulm.

Programm und Anmeldung: www.it-kongress.com
Um Anmeldung bis 14. Oktober 2012 wird gebeten.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Philipp Brune, philipp.brune@hs-neu-ulm.de

Theresa Osterholzer | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-neu-ulm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung
12.11.2018 | Universität Witten/Herdecke

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Im Focus: Graphen auf dem Weg zur Supraleitung

Doppelschichten aus Graphen haben eine Eigenschaft, die ihnen erlauben könnte, Strom völlig widerstandslos zu leiten. Dies zeigt nun eine Arbeit an BESSY II. Ein Team hat dafür die Bandstruktur dieser Proben mit extrem hoher Präzision ausgemessen und an einer überraschenden Stelle einen flachen Bereich entdeckt. Möglich wurde dies durch die extrem hohe Auflösung des ARPES-Instruments an BESSY II.

Aus reinem Kohlenstoff bestehen so unterschiedliche Materialien wie Diamant, Graphit oder Graphen. In Graphen bilden die Kohlenstoffatome ein zweidimensionales...

Im Focus: Datensicherheit: Aufbruch in die Quantentechnologie

Den Datenverkehr noch schneller und abhörsicher machen: Darauf zielt ein neues Verbundprojekt ab, an dem Physiker der Uni Würzburg beteiligt sind. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt mit 14,8 Millionen Euro.

Je stärker die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr gewinnen Datensicherheit und sichere Kommunikation an Bedeutung. Für diese Ziele ist die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

Profilierte Ausblicke auf die Mobilität von morgen

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone

13.11.2018 | Wirtschaft Finanzen

5G sichert Zukunft von Industrie 4.0 – DFKI mit der SmartFactoryKL auf der SPS IPC Drives

13.11.2018 | Messenachrichten

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics