Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frost & Sullivan Webkonferenz zum Europamarkt für Carsharing und Peer-to-Peer Carsharing

04.07.2012
Mehr als 200 traditionelle und 24 Peer-to-Peer Carsharing Anbieter treiben den Markt in 2015 weiter voran
Carsharing ist ein innovatives Mobilitätskonzept, das enormen Erfolg und neue Geschaftsmodelle und –möglichkeiten für Automobilhersteller und Personentransportunternehmen eröffnet. Ende 2011 nutzten mehr als 0,7 Millionen Mitglieder allein in Europa Carsharing-Angebote. Automobilhersteller als auch Personentransportunternehmen werden mehr und mehr aktiv und erhöhen nunmehr den Wettbewerb für bereits existierende Anbieter im Markt.

Am Mittwoch, 25. Juli 2012, veranstaltet Frost & Sullivan eine Webkonferenz zum europäischen Markt für Carsharing unter dem Titel „Growing Traditional and P2P Carsharing Services Key to Future of Urban Mobility in Europe“ um 16.00 Uhr MEZ. Industry Analyst, Herr Vishwas Shankar, wird einen Überblick geben zur derzeitigen und zukünftigen Situation traditioneller Carsharing-Dienste also auch Peer-to-Peer Carsharing-Angebote in Europa.
Präsentiert werden die wichtigsten Märkte, Teilnehmer, Marktgrössen, Wachstumspotential, marktantreibende als auch hindernde Faktoren sowie Informationen zu zukünftigen Carsharing-Angeboten in der Planung verschiedener Betreiber in der Region.

Sollten Sie an dieser Webkonferenz teilnehmen möchten, senden Sie bitte Ihre vollständigen Kontaktdaten an Katja Feick, katja.feick@frost.com. Sie erhalten daraufhin einen Registrierungslink.

“Traditionellen Carsharing-Anbietern in Europa steht ein gesundes Wachstum von durchschnittlich jährlich 40 Prozent (CAGR) auf ca. 15 Millionen Mitglieder bis zum Jahr 2020 bevor,“ erwartet Herr Shankar. „Während derzeit mehr als 200 traditionelle Carsharing-Anbieter zur wesentlichen Ausdehnung des Marktes beitragen, werden neue Markteintritte und erweiterte Dienste von Personentransportunternehmen und Automobilherstellern in spezifischen europäischen Märkten das Wachstum weiter beschleunigen. Neu aufkommende Geschäftsmodelle, wie One-Way Carsharing, flexibles Abstellen ohne feste Stationen sowie fixkostenfreie Tarife (Pay-Per-Use Carsharing) werden zukünftig viele neue Interessenten und Mitglieder anziehen.“

Über Frost & Sullivan
Frost & Sullivan ist der globale Partner für Unternehmen, wenn es um Wachstum, Innovation und Marktführung geht. Die Dienstleistungen Growth Partnership Services und Growth Consulting helfen dem Kunden, innovative Wachstumsstrategien zu entwickeln, eine auf Wachstum ausgerichtete Kultur zu etablieren und entsprechende Strategien umzusetzen. Seit 50 Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über einen enormen Bestand an Marktinformationen und unterhält mittlerweile mehr als 40 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Der Kundenstamm von Frost & Sullivan umfasst sowohl Global-1000-Unternehmen als auch aufstrebende Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Weitere Informationen zum Thema Growth Partnerships unter http://www.frost.com.

Kontakt:
Katja Feick
Corporate Communications – Europe
Clemensstr. 9
D – 60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 7703343
E-Mail: katja.feick@frost.com
http://www.frost.com
Twitter: twitter.com/FrostSullivanDe
www.facebook.com/FrostandSullivan

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

nachricht Tagung informiert über künstliche Intelligenz
13.11.2018 | Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

Wer rechnet schneller? Algorithmen und ihre gesellschaftliche Überwachung

12.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

LTE-V2X-Direktkommunikation für mehr Verkehrssicherheit

15.11.2018 | Informationstechnologie

Daten „fühlen“ mit haptischen Displays

15.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics