Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsergebnisse Frühkindliche Bildung: Sieben Hochschulen ziehen Bilanz

05.03.2013
Abschlusstagung des Forschungsverbunds „Frühkindliche Bildung und Entwicklung Niedersachsen" vom 13. bis 15. März 2013 in Hannover / Im Forschungsverbund arbeiten seit 2008 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in interdisziplinären Projekten.
Auf einer Abschlusstagung stellen sie vom 13. bis 15. März 2013 erstmals öffentlich die Ergebnisse aus den drei Forschungsclustern vor: Erwerb (vor)schulischer Kompetenzen, Profession und Professionalisierung sowie Heterogenität. Die acht Projekte sind an sechs Hochschulstandorten (Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Lüneburg und Oldenburg) angesiedelt.

Im Forschungsverbund „Frühkindliche Bildung und Entwicklung Niedersachsen" arbeiten seit 2008 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in interdisziplinären Projekten. Auf einer Abschlusstagung stellen sie vom 13. bis 15. März 2013 erstmals öffentlich die Ergebnisse aus den drei Forschungsclustern vor:

1. Erwerb (vor)schulischer Kompetenzen
2. Profession und Professionalisierung
3. Heterogenität

Forscher haben zum Beispiel untersucht, welche kognitiven Kompetenzen in der frühen Kindheit für Schulerfolg entscheidend sind, wie Lernen in Kitas durch Beobachtung professionell begleitet wird, welche Lernerfahrungen Kinder in Übergängen machen und welche Sprachförderprojekte für Migrantenkinder im Elementarbereich wirken. Die acht Projekte sind an sechs Hochschulstandorten (Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Lüneburg und Oldenburg) angesiedelt.
Der Forschungsverbund wird vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus Mitteln des VW-Vorab mit mehr als 2,5 Millionen Euro gefördert. Die Geschäftsstelle des Verbunds ist an der Universität Hildesheim.

Sie sind herzlich eingeladen zur Konferenz in Hannover. Den Ablauf und die Teilnehmer/Gesprächspartner entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Flyer oder dem untenstehenden Link.
Bitte melden Sie sich an unter presse@uni-hildesheim.de. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an die Pressestelle der Uni Hildesheim (Isa Lange, Tel.: 05121.883-102, mobil: 0177.860.5905).

ABSCHLUSSTAGUNG
13. – 15. März 2013
Eröffnung 13. März, 17:45 Uhr

Öffentlicher Eröffnungsvortrag
„Entwicklung im Kindesalter: alte Fragen – neue Perspektiven“
Prof. Dr. Sabine Weinert, Universität Bamberg
13. März, 18:00 Uhr

Neben der Vorstellung der Forschungsergebnisse halten internationale Referenten zu jedem Forschungscluster Vorträge:

Keynote „Heterogenität“
„The ambivalent construction of the child in education and educational context”
Prof. Dr. Jan Kampmann, Roskilde Universitet, Dänemark

Keynote „Erwerb (vor)schulischer Kompetenzen“
„Emotional Competence and the Aquisition of Preacademic Skills“
Prof. Dr. Susanne Denham, University Fairfax, Virginia/USA

Keynote „Professionalisierung“
„Professionalisierung in der frühen Kindheit. Aktuelle Herausforderungen“
Prof. Dr. Tanja Betz, Universität Frankfurt a.M.

Abschlussvortrag
„Die Instituetik der Kinderbetreuung“
Prof. Dr. Michael-Sebastian Honig, Université de Luxembourg

VERANSTALTUNGSORT:
Universität Hannover
Gebäude Kesselhaus
Schloßwender Str. 1 / Königsworther Platz
30159 Hannover

KONTAKT BEI FRAGEN:
Geschäftsstelle des Forschungsverbunds an der Universität Hildesheim
Sabine Hellmers
E-Mail: verbund-tagung@uni-hildesheim.de
Tel.: 05121.883-487

DETAILS ZU FORSCHUNGSPROJEKTEN:
http://www.forschungsverbund-fbe.de

PROGRAMM ALS PDF:
http://www.uni-hildesheim.de/media/presse/Sonstiges/2013_Abschlusstagung
_Fruehkindliche_Bildung.pdf

Der Eröffnungsvortrag ist öffentlich. Für die weiteren Programmpunkte der Tagung können sich Interessierte anmelden unter www.forschungsverbund-fbe.de.

DIE 8 PROJEKTE:
I. Erwerb (vor)schulischer Kompetenzen:
- Differentielle Entwicklungsverläufe kognitiver Kompetenzen im Kindergarten- und Schulalter
- Eine Trainingsstudie zum sozialen und emotionalen Lernen im Kindergarten
- Raumkognition und Mathematik im (Vor)schulalter

II. Profession und Professionalisierung:
- Deutungsmuster kindlicher Selbstbildungsprozesse
- Professionelle Begleitung von Lern- und Bildungsprozessen in Kindertagesstätten
III. Heterogenität:
- Geschlechtsspezifische Körper- und Bewegungssozialisation in der frühen Kindheit
- Lernerfahrung im Übergang
- Sprachförderung für Migrantenkinder im Elementarbereich

Isa Lange | idw
Weitere Informationen:
http://www.forschungsverbund-fbe.de
http://www.uni-hildesheim.de/media/presse/Sonstiges/2013_Abschlusstagung_Fruehkindliche_Bildung.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics