Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Jugend in Zeiten des Wandels

04.09.2012
Tagung der Universität Jena am 14./15. September zu 40 Jahren Forschung von Rainer K. Silbereisen

Den Kinderschuhen zu entwachsen und eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln, ist schon für den einzelnen Jugendlichen schwierig – besonders in der Pubertät. Doch ist – und war – die Jugend immer wieder mit äußeren Veränderungen konfrontiert. Dazu gehören Anforderungen, die sich aus Globalisierung, raschem technologischen Fortschritt, ökonomischen Veränderungen und nicht zuletzt den Folgen der jüngeren Krisen in der Europäischen Union ergeben.

Die Folgen umfassenden sozialen Wandels haben nahezu für alle Lebensbereiche eines Jugendlichen Konsequenzen, beispielsweise für die Art und Weise wie soziale Beziehungen gepflegt werden oder wie man die eigene Zukunft plant.

Seit 40 Jahren erforscht Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, welchen Einfluss gesellschaftlicher Wandel auf den einzelnen Menschen ausübt. Der Lehrstuhlinhaber für Entwicklungspsychologie der Universität Jena geht zum Ende dieses Semesters offiziell in den Ruhestand. Doch zuvor, genauer am 14.-15. September 2012, ist ihm die internationale Konferenz zum Thema „Youth Success and Adaptation in Times of Globalization and Economic Change: Opportunities and Challenges“ gewidmet. Hier werden Psychologen und Soziologen neueste Forschungsergebnisse über die Folgen des sozialen Wandels für die Entwicklung von Jugendlichen zusammentragen und diskutieren. Außerdem sollen aus den präsentierten Ergebnissen Möglichkeiten abgeleitet werden, wie Jugendliche psychologisch auf gesellschaftliche Veränderungen vorbereitet werden können.

„Obwohl es zunehmend Forschung zu den Folgen sozialer und ökonomischer Wandelprozesse gibt, fehlt es oft an einer gemeinsamen fachübergreifenden Debatte über die Ergebnisse, an einer internationalen Perspektive sowie eines Transfers der Ergebnisse in die Praxis von Maßnahmen zur Entwicklungsförderung und Prävention von Anpassungsproblemen“, sagt Dr. Karina Weichold, die zusammen mit Dr. Verona Christmas-Best und Dr. Peter F. Titzmann diese Veranstaltung organisiert hat. Hier werde die Konferenz ansetzen, so die Jenaer Psychologin weiter: Sie werde interdisziplinär, international und mit starkem Anwendungsbezug sein, und biete Möglichkeiten zur Vernetzung einzelner Forschungsinstitutionen. Dafür stünde auch die Mischung aus internationalen jungen und etablierten Wissenschaftlern aus verschiedenen Fachgebieten. Einige Vorträge werden über die Folgen des sozialen Wandels und der ökonomischen Transformationen für die Jugendentwicklung in spezifischen Regionen referieren, beispielsweise den USA, China oder in Europa. Außerdem werden kulturvergleichende Forschungsergebnisse aus einer 18 Länder umfassenden Studie vorgestellt. Andere Beiträge werden einen direkten Anwendungsbezug haben und Möglichkeiten zur Förderung positiver Entwicklungsergebnisse aufzeigen.

Der renommierte Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Rainer K. Silbereisen, dessen Arbeit durch diese Konferenz gewürdigt werden soll, wird nicht nur eine Abendvorlesung am Samstag, den 15. September 2012 um 16.15 Uhr in den Rosensälen der Universität Jena zum Thema „Political and Economic Change in the 1990s and beyond – Research on Consequences for Human Behavior and Development“ halten, sondern auch während der gesamten Veranstaltung für Diskussionen zur Verfügung stehen. Prof. Silbereisen hat von Jena aus mit seiner Forschung zahlreiche Impulse zum Thema sozialer Wandel geliefert. Zu seinen Verdiensten in diesem Forschungsbereich gehören u. a. die Entwicklung und Testung des „Jena Model of Social Change and Human Development“ sowie Studien zur Bewältigung neuer Anforderungen in Zeiten sozialen Wandels.

Die Ergebnisse der Konferenz werden in der internationalen Fachzeitschrift „New Directions in Youth Development“ auf allgemein verständliche Art und Weise veröffentlicht.

Die Tagung, die von der DFG gefördert wird, findet in den Rosensälen (Fürstengraben 27) der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt und wird vom Center for Applied Developmental Psychology (CADS), das Silbereisen 2003 in Jena gegründet hat, betreut.

Das Programm ist zu finden unter: http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html.

Kontakt:
Dr. Karina Weichold
Institut für Psychologie der Universität Jena
CADS – Center for Applied Developmental Science
Am Steiger 3, Haus 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 945221
E-Mail: karina.weichold[at]uni-jena.de

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/
http://www2.uni-jena.de/svw/devpsy/news/2007/start_e.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können
30.07.2020 | Wissenschaft im Dialog gGmbH

nachricht Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?
29.07.2020 | Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Perseiden: Die Sternschnuppen-Sommernächte im August

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg -In diesem Jahr wird der Sternschnuppenstrom der Perseiden am Vormittag des 12. August seinen Höhepunkt erreichen. In den Nächten vom 11. auf den 12. und vom 12. auf den 13. August geht der Mond nach Mitternacht auf, so dass die späten Abendstunden nicht vom Mondlicht aufgehellt werden - ideal um nach den Perseiden Ausschau zu halten. Man blickt dazu in Richtung Osten, wo das Sternbild Perseus aufgeht, nach dem diese Sternschnuppen benannt wurden.

Der Hochsommer ist die Zeit der Sternschnuppen: Schon ab Mitte bis Ende Juli tauchen die ersten Sternschnuppen der Perseiden am Himmel auf, die aus dem dem...

Im Focus: Mit dem Lego-Prinzip gegen das Virus

HZDR-Wissenschaftler*innen erhalten millionenschwere Förderung für Corona-Forschung

Um die Corona-Pandemie zu bewältigen, stattet der Freistaat Sachsen ein Forschungsteam um Prof. Michael Bachmann vom Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf...

Im Focus: Im Einsatz für eine Welt ohne Narben

Hinter jeder Narbe steht eine Geschichte. Manchmal ist diese mit einer dramatischen Erfahrung verbunden: schwere Verletzungen, Operationen oder chronische Erkrankungen. Wenn es nach Dr. Yuval Rinkevich ginge, würden wir anstelle von Narben vielmehr über Regeneration sprechen, also der spurenlosen Wundheilung. Damit dies eines Tages Wirklichkeit wird, untersucht Rinkevich mit seinem Team am Helmholtz Zentrum München jeden einzelnen Aspekt der Wundheilung von Säugetieren, beginnend beim Embryo bis hin zum hohen Erwachsenenalter. Yuval Rinkevich erklärt, wie er sich eine Welt ohne Narben vorstellt.

Narben gehören zum natürlichen Wundheilunsgprozess des Körpers nach einer Verletzung. Warum wollen wir sie vermeiden?

Im Focus: TU Graz Forschende modellieren Nanopartikel nach Maß

Sogenannte Core-Shell-Cluster ebnen den Weg für neue effiziente Nanomaterialien, die Katalysatoren, Magnet- und Lasersensoren oder Messgeräte zum Aufspüren von elektromagnetischer Strahlung effizienter machen.

Ob bei innovativen Baustoffen, leistungsfähigeren Computerchips, bei Medikamenten oder im Bereich erneuerbarer Energien: Nanopartikel als kleinste Bausteine...

Im Focus: TU Graz Researchers synthesize nanoparticles tailored for special applications

“Core-shell” clusters pave the way for new efficient nanomaterials that make catalysts, magnetic and laser sensors or measuring devices for detecting electromagnetic radiation more efficient.

Whether in innovative high-tech materials, more powerful computer chips, pharmaceuticals or in the field of renewable energies, nanoparticles – smallest...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

»Conference on Laser Polishing – LaP 2020«: Der letzte Schliff für Oberflächen

23.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Perseiden: Die Sternschnuppen-Sommernächte im August

03.08.2020 | Physik Astronomie

Die große Kunst der kleinen Löcher

03.08.2020 | Physik Astronomie

Schlagender Beweis – Schlüsselgen für die Bildung von Herzklappen entdeckt

03.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics