Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltgesundheitsorganisation und Europäische Umweltagentur tagen im Umweltbundesamt

16.09.2002


Gemeinsame Tagung zu gesundheitsrelevanten Luftqualitätsindikatoren am 19. und 20. 09. 2002

Mehr als 80 Experten aus 28 europäischen Staaten werden am 19. und 20 September 2002 im Berliner Umweltbundesamt an einer Arbeitstagung der Europäischen Umweltagentur (EUA) und des Europäischen Zentrums für Umwelt und Gesundheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilnehmen. Die WHO/EUA-Arbeitstagung dient dazu, einen Überblick über die Ansätze und Daten zu erhalten, die helfen können, die Wirksamkeit von Maßnahmen zur Verhinderung von nachteiligen Wirkungen von Luftverunreinigungen zu bewerten.

Die Gesundheit des Menschen ist ein Hauptaugenmerk des regionalen und lokalen Luftqualitätsmanagements in Europa und zudem eine Schlüsselkomponente des Programms "Saubere Luft für Europa"(CAFE) der Europäischen Kommission. Mit Hilfe der Einführung von Indikatoren, die die gesundheitlichen Wirkungen von Luftverunreinigungen beschreiben, könnte eine übergreifende Bewertung des Schutzes vor solchen Wirkungen durch lokale, regionale und europaweite Aktivitäten zur Luftreinhaltung möglich werden. Solche Indikatoren sollten auf gesicherten Erkenntnissen über den Einfluss von Luftverunreinigungen auf die menschliche Gesundheit basieren.

Zudem sollten sie sich aus den bestehenden Instrumenten zur Bewertung der Luftverunreinigung ableiten lassen und sich gut für die Kommunikation mit politischen Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit eignen. Vorschläge für eine Reihe solcher Indikatoren wurden bereits in dem WHO-Projekt "Umweltbezogene Gesundheitsindikatoren" gemacht, das einen wesentlichen Beitrag zur vierten Ministerkonferenz für Umwelt und Gesundheit 2004 in Budapest leisten soll. Darüber hinaus hat die EUA Luftqualitätsindikatoren entwickelt, die aus Daten abgeleitet werden, welche im Rahmen der EU-Luftreinhaltegesetze erhoben werden.

Beide Vorgehensweisen basieren auf der Verfügbarkeit geeigneter Informationen zur Luftqualität aus den Messnetzen in Europa sowie standardisierter Vorgehensweisen bei der Datenaufbereitung und -veröffentlichung. Entsprechende Informationen sind über das europäische Luftqualitätsinformationssystem AIRBASE erhältlich.

Eine kurze Zusammenstellung des derzeitigen Wissensstandes zum Thema "Luftverunreinigungen und Gesundheit" ist die Grundlage für die Definition relevanter, sensitiver und spezifischer Luftqualitätsindikatoren. Bereits verfügbare Datenbanken (basierend auf Luftmessungen und Modellrechnungen) werden vorgestellt, um die vorhandenen Möglichkeiten zur Festlegung der Indikatoren zu erkunden und mögliche Kenntnislücken zu identifizieren.

Ziel der Arbeitstagung ist die Formulierung von Empfehlungen für einen Kernsatz von Luftqualitätsindikatoren und für Verfahren zu ihrer Weiterentwicklung. Die Indikatoren sollen dazu genutzt werden, die europäische Luftreinhaltepolitik und Maßnahmen zu ihrer Umsetzung auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene weiter zu entwickeln.

Neben der organisatorischen Ausrichtung arbeitet das Umweltbundesamt inhaltlich mit zwei seiner internationalen Kooperationseinheiten zu, dem WHO-Kooperationszentrum zur Überwachung der Luftqualität und Bekämpfung der Luftverschmutzung sowie dem Europäischen Themenzentrum "Luft und Klimawandel".

Weitere Informationen zur Tagung gibt es bei: Dr. Hans-Guido Mücke, WHO-Kooperationszentrum im Umweltbundesamt, E-Mail: hans-guido.muecke@uba.de.

Ulrike Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://etc-acc.eionet.eu.int/databases

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics