Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3. EUROFORUM-Jahrestagung: Zukunft Print

17.03.2008
Mehr Druck für Print
8. und 9. April 2008, Hamburg, Sofitel Hamburg Alter Wall
Die traditionellen Verlagshäuser müssen umdenken und neue Erlös-Quellen vor allem im Online-Geschäft ausmachen. Laut einer Studie des Verbandes deutscher Zeitschriftenverleger soll das Online-Geschäft bis 2010 rund 13 Prozent ausmachen. Neben E-Books als Wachstumsmotor setzen Verlage auf Hörbücher, von denen viele mittlerweile als Download erhältlich sind.

Auch Konstantin Neven DuMont, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe
M. DuMont Schauberg, misst dem Internet große Bedeutung zu: „Auch Printunternehmen wie unser Haus sind längst in der Medienwelt des Internet unterwegs“, erklärte der Verlagschef dem Kölner Stadtanzeiger. (www.ksta.de, 29.2.2008). Der Verlag will in fünf Jahren 25 Prozent des Umsatzes mit digitalen Geschäftsmodellen erlösen. Über den Einstieg eines regionalen Zeitungshauses in die E-Commerce-Welt wird Neven DuMont auf der 3. EUROFORUM-Jahrestagung „Zukunft Print“ (8. und 9. April 2008, Hamburg) berichten.

Wie sich ein traditionelles Printhaus in ein modernes Medienunternehmen wandelt, erläutert Laurence Mehl der Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt. Den Blick auf das internationale Verlagsgeschäft richtet Marcus Arthur (Managing Director Magazines, BBC Worldwide) in seinem Beitrag über die digitale Strategie der BBC Worldwide. Um den Bereich Digital Media auszubauen, wurde weltweit eine Vielzahl von Video-on-Demand-Deals abgeschlossen und seit März 2007 besteht eine Global-Content-Vereinbarung zwischen BBC und YouTube. Allein im ersten Monat wurden vier Millionen BBC-Videos auf YouTube abgespielt.

Schibsted, Norwegens größte Mediengruppe, stellt Schibstedt-CEO Kjell Aamot vor. In Deutschland wurde das Unternehmen im Jahr 2000 vor allem durch den Kölner Zeitungskrieg bekannt, als man erfolglos versuchte, auch in Deutschland die kostenlose Tageszeitung „20 Minuten“ zu etablieren. Welche Ambitionen Schibsted in Europa hat und mit welchen Plattformen Wachstum erzielt werden soll, wird Aamot in seinem Beitrag erläutern.

Weitere Themen der Tagung sind crossmediale Erfolgskonzepte, die Bedeutung der Marke bei Zeitschriften sowie Vertriebslösungen im Verlagsgeschäft.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/inno-print08

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de
http://www.euroforum.tv

Weitere Berichte zu: BBC Print

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics