Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Warum Bandscheibenprothesen nicht immer besser sind

14.04.2010
Aktuelles zur Wirbelsäulenchirurgie - Infoveranstaltung für Betroffene und Interessierte

Wer kennt es nicht: Ein heftiger, ausstrahlender Schmerz im Rücken, der behandelnde Arzt diagnostiziert einen sogenannten Bandscheibenvorfall. Fast alle betroffenen Patienten werden ohne Operation wieder gesund.

Nur in ganz wenigen Fällen ist eine Bandscheibenoperation nötig. Den Patienten stehen dann, je nach Fall, unterschiedliche Möglichkeiten offen, darunter auch die Implantation einer künstlichen Bandscheibe, einer sogenannten Bandscheibenprothese. Aber wie sehen die Langzeitergebnisse aus?

Erfahrungen an der Orthopädischen Universitätsklinik Tübingen zeigen jetzt, dass eine Versteifung einzelner Wirbelkörper gegeneinander langfristig günstigere Ergebnisse zeigt. Auch die Gesamtbeweglichkeit der Wirbelsäule ist nach dem Einsatz von Bandscheibenprothesen keineswegs immer besser.

Dies ist nur eine Erkenntnis aus der laufenden klinischen Forschung am Tübinger Uniklinikum. Am 17. April 2010 wird die Orthopädische Universitätsklinik Tübingen auf neue und bewährte Behandlungsstrategien in der Wirbelsäulenchirurgie eingehen. Neben der Therapie von Verschleißerkrankungen geht es auch um Veränderungen der Wirbelsäule während des Wachstums und den möglichen Behandlungsoptionen für Kinder und Jugendliche.

Prof. Nikolaus Wülker, Ärztlicher Direktor der Orthopädischen Uniklinik Tübingen: "Für eine optimale Behandlung von Wirbelsäulenproblemen muss nicht nur der Arzt, sondern auch der Patient über die Diagnose und die Therapie informiert sein. Daher findet unsere Veranstaltung nicht nur für Ärzte sondern auch für Patienten statt."

Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Veranstaltungsort ist Tübingen, Hoppe-Seylerstr.3, Kliniken Berg, Hörsaal der Uni-Kinderklinik. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm finden Sie im Anhang. Gern vermitteln wir den Vertretern der Medien einen Ansprechpartner zu den einzelnen Programmpunkten.

Kontakt für die Presse

Universitätsklinikum Tübingen
Orthopädische Klinik
Prof. Nikolaus Wülker, Ärztlicher Direktor
Hoppe-Seyler-Str. 3, 72076 Tübingen
Tel. 0 70 71 / 29-8 66 85
Programm
Neue und bewährte Behandlungsstrategien in der Wirbelsäulenchirurgie
09.00 - 09.05
Begrüßung und Einführung (Prof. Nikolaus Wülker)
Die wachsende Wirbelsäule
09.05 - 09.25
Die Idiopathische Skoliose - Der krumme Rücken im Kindesalter (Dr. Carmen Leichtle)
09.25 - 09.45
Wirbelsäulenverkrümmungen bei neuromuskulären Erkrankungen (Dr. Mittag)
Die alternde Wirbelsäule
09.45 - 10.05
Die degenerative Lumbalskoliose - Der krumme Rücken des Erwachsenen
(Dr. Gesicki)
10.05 - 10.25
Wie hängen Rücken- und Beinschmerzen zusammen und was bedeutet das für die Therapie? (Dr. Bövingloh)
10.25 - 10.55
Welche Bildgebung ist bei Wirbelsäulenerkrankungen sinnvoll? (Prof. Ulrike Ernemann)

10.55 - 11.25 Pause

11.25 - 11.45
Neue und bewährte Operationstechniken(Dr. Carmen Leichtle)
11.45 - 12.05
Ist die Implantation einer Bandscheibenprothese sinnvoll? (PD Dr. Thorsten Kluba)
12.05 - 12.25
Osteoporotische Wirbelkörperbrüche. Die Kyphoplastie: Möglichkeiten und Grenzen (Dr. Carmen Leichtle)
12.25 - 12.45
Physiotherapeutische Strategien zur Linderung und Prävention von Rückenschmerzen (Hr. Morten Meyer)
12.45 - 13.00
Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie (Dr. Markus)

Dr. Ellen Katz | idw
Weitere Informationen:
http://www.orthopaedietuebingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim
13.12.2018 | Universität Mannheim

nachricht Show Time für digitale Medizin-Innovationen
13.12.2018 | Berliner Institut für Gesundheitsforschung / Berlin Institute of Health (BIH)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics